Phosphor präsentiert neue E-Ink Uhr

990ea9c9afb6379cf3afee8009431967

Um überzeugende Gründe für einen größeren Einsatz von E-Ink Technologie anzubieten, hat Phosphor die „World Time Sport“-Uhr vorgestellt. Sie nutzt eine Display Technologie, die keine Hintergrundbeleuchtung benötigt und wenig Strom verbraucht. Außerdem wurde hier gezielt auf Tasten verzichtet, da sie sonst das Design negativ beeinflusst hätten.

Leider hat die langsame Bildwiederholrate von E-Ink die Funktionalität von Phosphor Uhren begrenzt, sodass Funktionen wie Stoppuhr und Timer problematisch sind. Aber da das Display so umfassend ist wie ein LCD Bildschirm, ist es kein Problem mehrere Zeitzonen auf einmal dort anzeigen zu lassen. Dank des berührungsempfindlichen Gehäuses kann der Nutzer mittels einer Handbewegung zwischen der zugegebenermaßen begrenzten Auswahl an Weltzeit-Anzeige-Modi wechseln.

Das gebogene Gehäuse wurde auf schlanke 9,3mm Dicke gebracht und das Fehlen von Tasten bedeutet, dass es versiegelt ist und unter Wasser bis zu einer Tiefe von fast 30 Metern getragen werden kann. Doch das Beste an der Uhr ist deutlich der Preis. Die Preise für die ursprüngliche Phosphor E-Ink Uhr beginnen zwar bei 175 US-Dollar, doch die neue World Time Sport Uhr kostet bei einer Vorbestellung nur 79 US-Dollar.[Andrew Liszewski/Helene Gunin]

[via Phosphor]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising