Occupy Flash – globale Bewegung gegen Adobes Flash-Format

dc5a72924a8e5bb7173c216d5fb1ecd6

Vielleicht ist Apple daran schuld, dass Adobe Mobile Flash gekillt hat, aber Occupy Flash geht einen Schritt weiter. Die Protestbewegung, die namentlich an die deutlich prominentere Occupy-Bewegung angelehnt ist, fordert die Verbannung von Flash von jedem Computer. Jeder soll auf seinem PC oder Mac den Anfang machen.

Gut, es mag ein bisschen über das Ziel hinaus schießen, sich mit der kapitalismuskritischen Occupy-Bewegung zu vergleichen, aber die Ziele von Occupy Flash kann ich nur unterstützen. Und wer nicht soweit gehen will, Flash gleich ganz vom Rechner zu verbannen, der kann für den Anfang ja mal Youtubes HTML5-Player aktivieren und sich einen Flash-Blocker im Browser installieren. Dann bremst Flash den Browser deutlich seltener aus, bzw. nur wenn Ihr es wollt. [Sam Gibbs / Tim Kaufmann]

[Via Occupy Flash, The Verge]

Tags :
  1. Habe mit flash kein Problem auf meinem 64bit Rechner. Einfach NUR die 32bit Version von Adobes Flashplayer installiert. Somit ist der 64bit Browser flash-frei. :-)

  2. Meine Güte, gibt es nichts wichtigeres auf der Welt? Hätte Apple sich nicht irgendwann mal dazu entschlossen kein Flash einzusetzten, und dieses als böse zu deklarieren, ich denke keine Sau würde sich heute über Flash aufregen…

    1. Sehr viel was man mit einem Smartphone oder Tablet macht ist ein Akkukiller. Sollen etwa Spiele boykotiert werden nur weil sie mehr auf die Akkuleistung gehen? Nein.
      Jeder lädt sein Phone 1 mal am Tag bzw in 2 Tagen auf. Somit ist Flash kein Problem.
      Für mich ist dieses anti-flash gelabere nur ein von apple doktrinierts geblubbere. Klar kann man flash verbessern usw, aber deswegen isses nicht schlecht und ich bin froh dass mein android es kann.

  3. Zitat: „Doch würde man, Flash ist ein Akkukiller um das zu sehen muss man nicht erst das 1×1 beherrschen.“

    Das schafft Apple aber beim 4S auch ganz ohne Flash…

  4. Flash mag sehr viele Nachteile haben und ich unsterstütze auch die Weiterentwicklung von HTML5, aber es gleich zu verbannen grenzt doch schon an Lächerlichkeit.

    Der Benzinvorrat wird in naher Zukunft knapp werden und zudem ist Benzin alles andere als umweltfreundlich. Lasst uns doch einfach alle auf energieeffizientere und zukunftsträchtigere Lösungen umsteigen. Preislich macht es kaum einen Unterscheid. Das Problem ist nur, dass es nicht genügend Tankstellen gibt, die diese Lösungen unterstüzen; dass einige Autos gar nicht umgerüstet werden können oder manche Leute gar nicht das nötige Kleingeld für eine Neuanschaffung haben.

    Ich hoffe, die Parabel ist verständlich. Es ist ja fast so, als ob ich den Ast absäge, auf dem ich sitze, nur um ein Stück Brennholz zu bekommen.

    Alles andere als verständlich ist auf jeden Fall die subjektive Berichterstattung. Wie wär’s mit Occupy Gizmodo?

  5. um den vorzubeugen, apple hat sicher nicht damit begonnen flash zu verteufeln, es gab viele webentwickler vor dem apple hype die sich gegen flash ausgesprochen haben, doch sie haben es nicht verbannt sondern es selbst nur benutzt wenn nötig like youtube
    nun gibts die html5 beta für youtube bald brauchen wir kein flash mehr, aber bis dahin wirds wenn nötig noch genutzt.

    und natürlich gibts viele akkukiller beim handy, umsobesser einen davon zu verbannen ;)
    auf nem phone braucht man weißgott kein flash.
    natürlich gut wenn das phone es zur not unterstützt aber ich würde es nicht standart mäßig aktiviert haben wollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising