Stereomikrofon verwandelt iPhone in Bootlegging-Werkzeug

81632abc2d90662a7e5dc67c9beaa9ae

Um zu telefonieren oder eine Sprachnachricht aufzuzeichnen reicht das Mikrofon des iPhones völlig aus. Was anderes ist es, wenn man mit dem Smartphone zum Beispiel ein Konzert aufzeichnen will. Dann kommt ein externes Stereomikrofon wie Tascams neues iM2 vermutlich gerade recht.

Die in iPhone, iPod Touche und iPad verbauten Mikros sind immer Monomikrofone und für relativ geräuscharme Umgebungen gedacht. Bei lautem Umgebungslärm neigen sie zum Verzerren. Tascams iM2 ist nicht nur ein Stereomikrofon, sondern es verfügt auch über einen integrierten Mikrofonverstärker, dank dem es bis 125 db sauber aufzeichnen soll. Außerdem lässt sich der Input Level über ein Rädchen anpassen.

Die beiden Mikros sind um 180 Grad schwenkbar, wodurch sich die ganze Konstruktion an Aufnahmeort und Position des iPhones anpassen lässt. Es gibt einen USB-Passthrough, dank dem sich das iPhone auch bei angedocktem Mikrofon extern mit Strom versorgen lässt. Das Tascam-Mikro saugt zwar am iPhone-Akku, aber kaum am Geldbeutel. Für 79 Dollar rückt der Hersteller es inklusive einer App zum Aufzeichnen im PCM-Format raus. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Tascam, AVWatch]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising