Wellengleiter: Roboter sollen den Pazifik alleine durchschwimmen

25cfa4c5f843a4279b2790ca7e827a4b

Eine kleine Roboterflotte soll vollkommen selbstständig den größten Ozean unseres Planeten durchkreuzen. Die Wave Gliders (Wellengleiter) von Liquid Robotics haben die Bucht von San Francisco gerade verlassen und sollen als Gruppe erst einmal nach Hawaii segeln.

Die vier Wave Gliders von Liquid Robotics segeln im Rahmen des PacX-Projekts von San Francisco über Hawaii und dann einzeln weiter nach Japan und Australien. Insgesamt sollen sie so 37.000 Meilen in offenen Ozean zurücklegen, während sie Daten sammeln und senden. Sie werden im Google Earth Ocean Showcase veröffentlicht.

Die Wellengleiter bestehen aus einer Schwimmplattform und einem Teil, der Unterwasser schwebt und wie eine Tragfläche aussieht. Die Bewegung der Wellen wird dabei für die Vorwärtsbewegung eingesetzt. Kleine Steuerelemente sorgen dafür, dass das mit GPS ausgestattete Gerät seinen Kurs einhält. Auf der Oberfläche befinden sich Solarzellen, die für die Stromversorgung der Sensoren und der Funktechnik verantwortlich sind.

Die Wellengleiter sammeln kontinuierlich Daten über den Salzgehalt und die Temperatur des Wassers, die Wellenbewegungen, das Wetter und den Sauerstoffgehalt des Wassers.

Graham Hine, Chef von Liquid Robotics, ist sich sicher, dass die kleine Flotte ihr Ziel erreichen wird. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via IEEE, Gizmag]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising