Samsungs neue Anti-iPhone Kampagne

samsung

Samsung möchte uns dazu bringen das Galaxy S II zu kaufen, statt dem iPhone 4S. Wie wollen sie das anstellen? Wie wäre es mit einer Verspottung des extrem populären iPhones? Es ist immerhin einen Versuch wert!

Die Werbung mit dem Namen „Next Big Thing“ – eindeutig eine Stichelei gegen Apple – stellt diejenigen, die stundenlang Schlange stehen mit der Hoffnung ein iPhone kaufen zu können, als einer Gehirnwäsche unterzogene Konsumenten dar.

Die Außenseiter-Taktik könnte aber vielleicht doch funktionieren. Eine Menge dieser eifrigen Apple-Käufer haben mehrere Stunden damit verbracht, ein Smartphone zu bekommen, das sich von seinem Vorgänger nicht groß unterscheidet. Doch ob es für Samsung wirklich sinnvoll ist sich über ein Gerät lustig zu machen, in dem Samsung Teile verbaut sind? [Sam Biddle/Helene Gunin]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Wenn sich Samsung nur das Konkurrenzgerät „lustig“ machen würde, wäre ja alles in schönster Ordnung. Sie diffamieren aber die Anwender bzw. Käufer und das ist allein schon aus unternehmerischer Sicht abgrundtief dämlich. Sie verfälschen mal eben das Äussere des iPhones (blau-schwarzer Rand, statt Edelstahl), um den Eindruck zu erwecken, es wäre ebenso wie das SG 2 aus billiger Plastik gerfertigt. Und beim Displayvergleich werden beide Smartphones in unterschiedlichen Winkeln gehalten. Ganz finster sowas.
    Aber was kann man auch von einer Firma erwarten, die sich nicht einmal entblödete in Australien neben dem dortigen Apple Store eine schäbige Kopie hinzubasteln, um dann als super-duper PR Gag fünf Tage lang den ersten zehn (10!) Kunden ein kostenloses SG 2 zu schenken. Was dazuführte, dass sich fünf Tage jeden Morgen genau zehn Leute anstellten. Kein Wunder, dass Samsung nun im Spot die Neidkarte spielt, angesichts mangelnder Kundenschlangen.

    1. mangelnde kundenschlangen?
      das ist teilweise richtig. aber nicht weil samsung schlechte verkaufszahlen hat, sondern weil es samsung schafft, so zu produzieren, dass keine schlangen entstehen und jeder an ein gerät kommt. :)

      1. Stimmt genau, die produzieren soviel, dass mittlerweile das Verhältnis von ausgelieferten (shipped) zu tatsächlich verkauften Geräten bei 3:1 liegt. Gefickt eingeschädelt, Samsung! :D

    2. @A.Bundy

      du bist also ein gegner davon, wenn in einem offensichtlich stichelndem werbespot von samsung das iphone nicht korrekt dargestellt wird? und du findest es finster wenn der blickwinkel in besagtem spot nicht gleich ist bei beiden phones?

      ich persönlich finde es nämlich wesentlich erbärmlicher, wenn man (apple) versucht soetwas in einem rechtsstreit vor gericht zu versuchen.
      ich sag nur gefälschte und verzerrte beweisbilder. aber soweit reicht dein verstand dann nicht sowas anzuprangern was?

      1. Komm mal runter, tu…hast du jemals einen Werbespot gesehen, der nicht manipulativ ist? Schau dir doch mal ein Making-of eines X-beliebigen Werbespot fürs TV an.

        Und wenn dir langweilig ist: Trink ne Dose Redbull und fliege ein bißchen durch die Gegend…mit Fanta geht das nämlich nicht. ;-)

      2. Bevor du weiter so putzig-pseudoempört über anderer Leute Verstand fabulierst, solltest du dich mal mit der Materie von Geschmacksmustern befassen und welche Kriterien dabei ausschlaggebend sind.
        Also nicht einfach nur blöd nachplappern, was in irgendwelchen Blogs oder Foren dahergeschreibselt wurde. Alles klar @tutut?

  2. OH NEIN, ES GEHT SCHON WIEDER LOS!!!:-P

    @A.Bundy: Warum machen sie sich wohl über die Apple-User lustig? Weil sie genau wissen, dass Apple-User viel zu stolz sind um ihre Meinung bezüglich Iphone und Co. zu ändern und zu einem anderen Hersteller zu wechseln. Samsung spricht klar verunsicherte Personen an und nicht Apple-Jünger.

    Ich bin ja mal auf den Auftritt von „Marco“ gespannt, dass ist A.Bundy’s kleine Schwester…:-P

    1. Kann es sein, dass du gewaltige Probleme mi deiner sexuellen Indentität hast? Oder warum musst du deine offensichtlichen Probleme mit solchen dussligen, homphoben Anspielungen kompensieren? Zu wenig mit Mami gekuschelt ? Oder vielleicht zuviel?

  3. Schöner Clip.

    @A.Bundy: so schlecht war der PR Gag mit dem Store und dem verschenken von SG 2 ja scheinbar doch nicht. Du erinnerst dich ja noch dran. Von daher ist das Ziel der Aktion ja erreicht worden. Und btw. lieber ein paar Tage an 10 Kunden ein Gerät verschenken als an einem Tag an 1000 Kunden 1 billig T-Shirt

    1. Scheinbar? Also war er doch schlecht. Oder meintest du vielleicht anscheinend?
      Und erinnern tue ich mich deswegen daran, weil dieser „PR Gag“ unter anderem auch hier als angeblich gelungen gefeiert wurde.
      Blöd nur, dass 10 Hanseln 20 m von einer Schlange von mehr als hundert potentiellen Käufern einfach armselig wirkt. Da hat Samsungs Geiz schlicht am falschen Ende gespart.
      Ach übrigens, wie du darauf kommst, dass 10 Typen mit ‚nem geschenkten SG 2 besser wären, als 1000 Käufer eines iPhones mit zusätzlichem T-Shirt für lau, wird wohl auf ewig dein Geheimnis bleiben. ;)

  4. Netter Clip, keine Frage. Ich mag solche Ironie :-)
    Und mal ganz ehrlich, das iPhone, so gerne ich es auch mag, wird nicht immer an der Spitze sein. Und die Geräte von Samsung sehen definitiv nicht schlecht aus.
    Was aber bei solchen Werbungen leider komplett unbeantwortet bleibt ist die Frage mit der Kompatibilität zum Mac. Das iPhone und iTunes extrem harmonisch sind (vielleicht auch zu viel) ist ja kein Geheimnis. Damit hat Apple eine gute Grundlage geschaffen die sie auch komplett ausnutzen, indem sie niemand anderen an ihr Spielzeug lassen.
    Wenn ich mir nun ein Samsung zulegen würde, wie geht das Gerät dann so mit meinem Mac um? Gibt es passende Software die mir meine Kontakte etc. Synchronisiert?

    Naja und dann ist das am Ende ja auch ein wenig wie bei einer Spiegelreflexkamera und den Kauf von Objektiven. Entscheide ich mich für eine Nikon so kaufe ich über die Jahre Nikonkompatible Objektive. Die passen nicht einfach mal an eine Canon oder eine Sony. Es würde viel Geld kosten einfach alles um zu stellen.
    Genau so beim iPhone zu einer anderen Plattform. Alle Apps die ich für das iPhone gekauft haben sind dann nichts mehr wert (OK, mal abgesehen vom langfristigen Wert eines Programms). Genau so wie das ganze Zubehör wie Kabel, Dockingstation, Ladegerät…

    So einfach ist halt ein Wechsel dann auch nicht. Also warte ich weiterhin auf das „Next thing“ von Apple, weil ich nicht unglücklich drüber bin. Und nen größeres Display wird auch noch kommen.

  5. Ich finde es traurig wenn Firmen Werbung machen in denen sie eine andere Firma schlechter darstellen wollen. Zeugt nur davon, dass denen nichts neues innovatives einfällt und man nur damit punkten kann, dass etwas schneller oder größer ist oder so. Das machen leider fast alle Firmen so, man siehe Kompaktkameras!
    Und by the way, ich finds erbärmlich wenn man bei so einer Diskussion nicht sachlich bleiben kann, hört doch mal auf euch immer persönlich anzugreifen, es gibt nunmal verschiedene Meinungen!

      1. Genau das mein ich, warum schreibst du nicht einfach das du es anders siehst, ich finde das überhaupt nicht blöde. Ich finde es macht es interessant wenn das nen witz hat, aber für beide firmen einen witz, das wäre fair. Schlecht machen ist immer schlecht, egal wo!

  6. Der Werbespot ist gut. Ich mag die anstupserei von Apple und Samsung.
    Konkurrenz treibt die Technik voran. Auch Samsung wird irgendwann vom Verkaufsthron gestossen.

  7. Scheinbar übersehen hier die „Apple-Jünger“, dass Apple das Prinzip der negativen Werbung schon lange selber anwendet – man denke da nur an „Mac vs PC“ (sie Youtube). Negativwerbung soll bewusst kritisch sein und das ist Samsung ja offensichtlich gelungen. Und dabei ist bewusste übertriebene (Fehl-)Darstellung ein Stilmittel.
    Wie Schlau das angesichts der Rechtstreitigkeiten und der Samsung Teile in iPhones ist bleibt abzuwarten – Apple wird hier Samsung als Teilelieferanten sicher nicht von heute auf morgen ersetzen können.
    Und im Übrigen sind die „Kunststoff“ Smartphones von Samsung nicht umsonst „iPhone-Killer“. Sie sind Leistungstechnisch schlicht besser und haben einen deutlich besseren Preis. Apple hat lediglich bei der Software – im allgemeinen – die Nase vorn.

    Ach ja, ich nutze ein Samsung Glaxy S und bin voll zufrieden ;)

  8. @A.Bundy
    wenn man sich durch deine konsequent eingehaltenen rechtschreibfehler gewühlt hat und dann den sinn deiner argumentationen und beleidigungen einigermaßen verstanden hat, fragt man sich doch wie alt du bist.

    1. ist das galaxy SII sicher nicht aus billigem plaste, schon allein der begriff plaste….
    es ist kunststoff und sogar ein ziemlich hochwertiger
    die akku abdeckung z.b. kann man komplett biegen ohne das sie bricht, noch biegsamer geht nicht.
    zumal wenn du die materialien anprangerst empfehle ich dir dieses video =)
    http://www.youtube.com/watch?v=9ptZ0Fd4cZc&feature=related

    zeigt wohl eindeutig das das SII stabiler ist als das 4S

    2 was denkst du wär los wenn samsung das 4S im spot wirklich wie ein 4S aussehen lassen würde?
    DIE NÄCHSTE PATENT klage ;)
    kannst du aber wissn.

    3. jeder soll kaufen was er mag, ich bin eher fürs SII jedoch stört mich noch das google die sicherheit von android noch nicht gebacken bekommt.

    mfg
    ChampS

  9. Ich habe sowohl das 4GS, als auch das S2.
    Täglich greife ich lieber zum S2.
    Es ist einfach das bessere Phone. Schon alleine das große scharfe Display ist ein Traum.
    Die Kamera ist ne Wucht.
    Ich kann das S2 an meine Bedürfnisse (optisch) perfekt anpassen.

    Einziger Kritikpunkt. Die Software könnte etwas leichter zu bedienen sein. Da ist Apple einfach noch voraus. Die Betonung liegt auf noch.

    Ich verstehe S Jobs … warum der sich so über Google ärgerte. Das ist quasi ein Ritterschlag für Android.

  10. Samsung ist und macht sich so lächerlich. Kopieren so dreist die Apple Produkte, werden auch noch ein paar Mal verklagt (Haha!) und dann über das lustig machen, was selber nachgemacht wurde?! Und nun nennt mich Apple-Fanboy! ;)

  11. wenn man schon nicht durch die geräte überzeugen kann, muss man halt mal zwischen die beine der konkurrenz hauen…

    komisch, wenn man produkte verklagt, für die man selbst die teile lieferte….

    samsung – make things different… and loose…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising