Vergesst Lichterketten – wozu gibt es Beamer!

saks

Statt stundenlang das Haus mit Lichterketten zu dekorieren, mache ich's in Zukunft wie Saks Fifth Avenue. Dort hat man die Weihnachtsdekoration in die Hände findiger Designer gelegt und die wiederum zaubern einfach mit Hilfe von Beamern ein paar festliche Animationen auf die Fassade. Sehr schick, sehr modern.

Beeindruckend, wie die Animationen den Eindruck räumlicher Tiefe erwecken!

Wenn’s Euch egal ist, dass sich die Leute angesichts Eurer beeindruckenden Beamer-Präsentation vor Eurem Haus die Beine in den Bauch stehen werden, dann ist die Saks-Methode genau das Richtige für Euch. Worauf Ihr Euch allerdings auch einstellen müsst ist, dass Beamer mit derart hoher Lichtstärke auch eine ganz anständige Stromrechnung produzieren. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via My Modern Metropolis]

Tags :
  1. Aha, ja, da kommen mir sofort weihnachtliche Gefühle hoch beim Anblick von irgendwelchen Industrieröhren.

    Nach einem Jahrzehnt der akkustischen Umweltverschmutzung gehen wir nun wirklich langsam in die optische Umweltverschmutzung über.

    Die Beamer in den Handys oder als Zusatzgerät werden zunehmen. Dann strahlt jeder Firma und Depp sein Zeugs an die Wände. Super Zukunft.

    1. Meine Güte… Fühlst du dich jetzt besser nach dem Absetzen deines pseudo-intelligenten Kommentars? Hast du das Video überhaupt angesehen oder einfach nur so losgeplappert?

      1. Wahrscheinlich eher als Du. Denn in dem Video ist nun wirklich nicht viel Weihnachtliches zu sehen. Aber du darfst mich natürlich gern eines besseren belehren.

      2. @Sonari: Wen interessiert denn bitte dieser Vergleich mit der Lichterkette? Der Autor wollte ein gutes Video mit uns teilen und hat halt irgendeine kleine Geschichte drum herum gebaut – wenn dir das nicht passt, mach es halt besser! Mir ging es um die Absätze 2 und 3 meines Vorredners, die einfach nur daneben sind. Hauptsache mal ein bisschen aufgeregt…

  2. Sieht klasse aus, hat aber natürlich nichts Weihnachtliches…soll es auch nicht. „Winterlich“ wäre wohl der passendere Ausdruck.
    Und ne Deko ist es auch nicht, sondern eine Lichtershow – aber wirklich ein Augenschmaus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising