Google Chrome erhält Plug-and-Play Support für Gamepads

cc6bb4fb15758274a41eb1822f5601c6[1]

Einige unserer Leser werden sicherlich mit Googles Chrome-Browser im Internet unterwegs sein. Euch dürfte daher interessieren, dass Google Plug-and-Play Gamepad Support zu seinem Browser hinzufügen möchte.

Ja, ihr habt richtig gelesen, Gamepads im Browser. Offensichtlich läuft das Geschäft mit Spielen aus dem Chrome Web Store relativ gut, weshalb Google sich  für dieses ungewöhnliche Feature entschieden hat. Die Funktion wird allen Computern (oder Chromebooks) mit Google Chrome zur Verfügung stehen.

Theoretisch wird es möglich sein jedes Gamepad oder Joystick anzuschließen und den Browser zu steuern, ohne weitere Software zu installieren. Neben Gamepad-Support sollen auch Webcams und Mikrofone mit solchem Plug-and-Play Support unterstützt werden, wodurch neue Möglichkeiten für HTML5-Webapps entstehen.

Paul Kinlan von Google kündigte auf einer Entwicklerkonferenz in Liverpool an, dass ein entsprechendes Update Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht wird. [Klaus Deja / Kat Hannaford]

[via HexusGizmodo UK]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising