Teilsieg gegen Apple: Samsung darf das Galaxy Tab 10.1 in Australien verkaufen

Samsung Galaxy Tab 10.1N (P7501)

Das Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 10.1 wurde in Australien durch das Berufungsgericht aufgehoben. Am Mittwoch kann Apple allerdings gegen das Urteil Widerspruch einlegen.

Die drei Richter des Berufungsgerichts stimmten laut US-Medienberichten einstimmig für die Aufhebung des Verkaufsverbots. Dieses bleibt demnach nur noch bis Freitag 16 Uhr Ortszeit bestehen. Sollte Apple nicht in die nächste Instanz gehen, würde das Tablet pünktlich zum Weihnachtsgeschäft Down Under in den Regalen stehen.

Der Patentstreit der beiden Hersteller rund um die Touchscreen-Bedienung ist damit allerdings noch lange nicht beigelegt. Neben Australien liegen sich die beiden Kontrahenten seit einem halben Jahr auch in den USA, Großbritannien, Japan, Südkorea und Deutschland in den Haaren.

Tags :
  1. Während das 10.1 noch Gorilla Glas hatte, hat man sich das beim 10.1N
    gespart.
    Für mich kommt das Galaxy Tab aus diesem Grund nicht mehr in Frage…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising