Neues Kindle Fire Update mit Fehlern

0d7040d69c59037bfec04e1bc085308a

Amazon hat vorgestern das neue Update 6.2 für das Kindle Fire herausgebracht. Erste Berichte deuten darauf hin, dass es sowohl das Booten von Geräten rückgängig macht als auch den Zugang zum Android Market entfernt. Aber keine Sorge, beides lässt sich wiederherstellen.

Amazon hat sich bisher bezüglich des Updates ziemlich verdeckt gehalten und nur sehr wenige Details darüber bekannt gegeben. Doch das ist nur der Anfang, scheinbar aktiviert sich das Update automatisch, nachdem eine WLAN-Verbindung erkannt und hergestellt wurde. Der Nutzer kann dabei weder eingreifen noch etwas verhindern. Dabei ist das Update ganze 181MB groß, also nicht gerade wenig, wenn man das Fire zu einem Smartphone getethert hat.

Ein Kollege hat sein gerootete Kindle Fire auf die Version 6.2 aktualisiert und kann dies nur bestätigen. Das einzig Positive ist, dass das Tablet durch das Update eine höhere Reaktionszeit bekommt. Wer sein Fire retten möchte, besucht Superoneclick für Windows oder RootKindleFire für Mac bzw. Linux. [Andrew Tarantola & Chris Beidelman/Helene Gunin]

[via Superoneclick, RootKindleFire, Amazon]

Tags :
  1. ” den Zugang zum Android Market entfern”
    WTF?
    den android market bekommt man nur, wenn man rootet und dann den market manuell im system verzeichnis installiert.
    Da das update den market natürlich nicht beinhaltet ist es volkommener schwachsinn sich darüber zu beschweren, dass der Zugang zum market entfernt wird.
    EInfach nach dem update enu rotten und installieren und fertig

  2. Aber wie kriege ich nach dem Rooten den Google Market installiert, wenn ich Root Explorer nicht installieren kann weil ich den Amazon Market nicht nutzen kann in Deutschland?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising