So verliert man 2.400 US-Dollar in 24 Sekunden

screenshot_18

Es ist wirklich traurig, was in dem Video geschieht. So kann man ganz schnell ganz viel Geld verlieren. In diesem Fall dauerte es genau 24 Sekunden, bis 2.400 US-Dollar weg waren.

Der Fotograf Kurtis Hough filmte mit seiner Canon 5D Mark II auf dem Strand von Cannon in Oregon, wie die Flut hereinkam. Offensichtlich hat er sich dabei massiv verschätzt, so dass am Ende die Kamera von den Wassermassen mitgerissen und zerstört wurde. Leider gibt es kein Bild von den Trümmern, aber man kann sich vorstellen, dass durch den Sturz und das eindringende Salzwasser nichts mehr zu tun war. Der Speicherkarte hingegen ging es noch so gut, dass dieses Video extrahiert werden konnte.

An welchen unmöglichen Stellen habt ihr schon Kameras platziert und was ist dann passiert? [Casey Chan / Tim Kaufmann]

[Via Vimeo]

Tags :
  1. ähm?? was soll das ganze eigtl?
    man kann auch n youtubevideo verlinken indem ein autounfall zu sehen ist und dann schreibt man wie man in 2 sekunden 20000$ verlieren kann? bin ich zu dumm um den sinn des artikels zu verstehen? o.o

  2. Und da siweht man wieder , was passiert, wenn man an der falschen Stelle spart. Für ein paar Dollar mehr hätte er sich eine Wasserdichte Hülle für seine Kamera kaufen können und er hätte weniger Verlust gehabt. Da zeigt es sich halt wieder…. LOL ” Wer (an der falschen Stelle) spart, kauft zweimal….”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising