Western Digital nimmt Festplattenproduktion teilweise wieder auf

WesternDigital_logo_1

Western Digital hat in einem der von der Flutkatastrophe betroffenen Festplattenwerke die Produktion zumindest teilweise wieder aufgenommen. Das andere Werk im thailändischen Navanakorn steht jedoch weiterhin unter Wasser. Bis alle Anlangen wieder vollständig einsatzbereit sind, wird es laut dem Unternehmen noch eine Weile dauern.

Früher als von Western Digital selbst erwartet, konnte das Unternehmen die Produktion im Werk Bang Pa-in wieder aufnehmen. Innerhalb der Anlage stand das Wasser seit Mitte Oktober bis zu 1,8 Meter hoch. Erst am 17. November konnte die Halle trockengelegt und die Stromversorgung wiederhergestellt werden. Seitdem läuft die Produktion der Festplatten schrittweise wieder an.

Ein großes Problem für Western Digital ist jedoch die Verschmutzung der Maschinen. Besonders problematisch dürfte diese bei Maschinen für die Herstellung von Schreib-Lesekopf-Halterungen (head slider) sein. Diese wurden aus der Fabrik entfernt und müssen nun an einem anderen Ort gereinigt und soweit wie möglich wieder instand gesetzt werden. Ein zeitintensives Unterfangen, durch welches die Produktion von Festplatten wohl noch länger eingeschränkt bleiben wird. Die vollständige Wiederaufnahme der Festplattenfertigung erwartet Western Digital deshalb auch nicht vor März 2012.

Insgesamt rechnet Western Digital mit einem Schaden in der Höhe von 225 bis 275 Millionen US-Dollar, wobei eventuelle Zahlungen von Versicherungen noch nicht mit eingerechnet sind. Der Umsatz soll so von rund 2,7 Milliarden US-Dollar im vorherigen Quartal auf 1,8 Milliarden für das aktuelle Geschäftsquartal sinken.

Mit einer Entspannung des Marktes rechnet Western Digital erst im zweiten Quartal 2012. So schätzt das Unternehmen die derzeitige Nachfrage nach Festplatten auf etwa 170 bis 180 Millionen Stück. Die Branche werde jedoch gesamt nur circa 120 Millionen Festplatten ausliefern können, was zu deutlichen Engpässen führen wird und wodurch die Preise für Festplatten auch in der nächsten Zeit wohl nicht wieder normalisieren werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising