Biegsam und transparent: Samsung zeigt Tablet-PC von Übermorgen

samsung-tablet-zukunft

Moderne Tablet-PCs wie das iPad von Apple oder das Galaxy Tab von Samsung stellen derzeit die höchste Evolutionsstufe der Elektronik dar. Noch vor einigen Jahren waren diese Geräte Musik, die einer weit entfernten Zukunft spielte. Wie die Tablet-Zukunft von heute aussieht, zeigt ein cooles Video von Samsung.

Im Clip sieht man eine mögliche, wenn wahrscheinlich auch noch weit entfernte Weiterentwicklung des Tablet-PCs. Irgendwann in Jahren oder Jahrzehnten sollen wir nur noch ein durchsichtiges Stück Plastik nutzen, auf das alle Inhalte projiziert werden: Videos und Video-Telefonate, Software für Simultanübersetzungen, 3D-Projektionen über dem Touchscreen, Nachrichten und so weiter. Natürlich ist das Tablet der Zukunft flexibel und extrem biegsam. Wie das Gerät allerdings mit Strom versorgt werden soll, wird aus dem Video nicht ersichtlich. Aber es bleiben ja noch ein paar Jahre, bis diese Frage wirklich beantwortet werden muss.

[via mashable.com]

Tags :
  1. Nicht nur die Stromversorgung! Wo ist die Hardware überhaupt? Wenn an einem Rand noch ein Kasten für das Zeug wäre, könnte ich mir das als realisierbar vorstellen aber so? Das ist wirklich Zukunftsmusik aber toll wär’s^^

    1. Die höchste Evolutionsstufe der Elektronik wäre eine Kontaktlinse die Informationen vor dem Auge produziert.
      Das wäre fortschritt, kein Handy, keine Kamera, kein Tablet PC. Alles wird einem virtuell angezeigt.

      Man stelle sich nur vor…
      …man steht in einer fremden Stadt und möchte wieder zu seinem Auto. Der Weg den man laufen muss wird auf dem Gehsteig angezeigt.

      …man siehst gerade eine hübsche Frau die einem gefällt. Durch längeren Blickkontakt wird angezeigt wie Sie heißt und was die vorlieben sind. (Facebook vorausgesetzt? Wenn nicht erscheint bei der Frau “Error”) ;)

      Sowas würde dann “I-ris” heißen und wäre der Nachfolger vom I-Phone.

  2. Also wenn ich Samsung wäre, würde ich mir auf dieses Display jetzt und heute ein Patent geben lassen. Nur für denn Fall, dass irgendwann in der Zukunft eine gewisse Firma den Anspruch für sich erhebt das als erster erfunden zu haben… *räusper*

    1. Also die Technologie mit Knickbarem und tranzaprenten Display ist ja nicht neu, sowas hab ich schon vor zwei Jahren in Videos von Forschungseinrichtungen gesehen. Problem sind halt Preis und der rest des Tablets

    2. Was willst du da patentieren ? Das ist nur eine Darstellung wie es mal sein könnte, aber es steckt keine wirklich Erfindung dahinter, nur eine Vorstellung bzw. Idee.

      Meinetwegen soll diese “gewisse Firma” das erfinden, dann weiß ich wenigstens das es das Gerät ein Jahr später zu einem angemessenen Preis von einem anderen Hersteller gibt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising