Google Goggles sucht nun auch ohne Auslöser

Google Goggles

Google hat seine visuelle Android-Suche Googles überarbeitet. In der neuen Version 1.7 bietet die App die Möglichkeit, automatisch nach Informationen zum Objekt im Kamerasucher abzurufen, ohne, dass der Nutzer dafür erst ein Foto machen muss. Damit wird Google Goggles faktisch zur Augmented Reality-App.

Wie schon die bisherigen Varianten von Goggles funktioniert auch der automatische Modus am besten mit Büchern, Produkten oder Landschaftsmerkmalen. Voraussetzung dafür ist ein Smartphone, auf dem mindestens Android 2.3 läuft. Wer sich vor Googles Datensammelei fürchtet oder aber einen Datenvertrag mit geringem Transfervolumen nutzt, sollte vom neuen Feature Abstand nehmen, da die Aufnahmen laufend zur Datenabfrage an die Google Server geschickt werden. Auch die Texterkennung in Bildern hat Google nach eigener Aussage deutlich verbessert. So soll Googles in der Lage sein, Teile eines Zeitschriftenartikels zu abzulichten und eine Online-Version des Textes zu finden, so es diese gibt. Das Update ist ab sofort kostenlos im Android Market erhältlich.

[via Android Market]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising