Google Plus startet automatische Gesichtserkennung bei Fotos

google-plus

Nach Facebook führt nun auch das Netzwerk Google+ eine Funktion zur automatischen Gesichtserkennung ein. Das Unternehmen beteuert, dass „Find my face“ mit den Richtlinien deutscher Datenschützer konform geht.

Googles Konkurrent Facebook hatte sich mit der Einführung der automatischen Gesichtserkennung gehörig in die Nesseln gesetzt – unter anderem, weil die Plattform die Gesichtserkennung ohne Zutun der Nutzer einfach unter das Volk gebracht hatte. Google+ will nun alles besser machen und bietet die Funktion lediglich optional an: „ Wir sind uns bewusst, der Datenschutz bei Gesichtserkennungs-Technologie eine empfindliche Angelegenheit ist“, äußerte Googles Datenschutzbeauftragter Peter Fleischer gegenüber der DPA.  Standardmäßig wird die Funktion deshalb deaktiviert bleiben.

Wer sich für die Nutzung entscheidet und ein Modell seines Gesichts erstellen lässt, kann das System nach Fotos der eigenen Kontakte im Netzwerk durchsuchen und mit Namen versehen lassen. Die Funktion kann zu jedem Zeitpunkt wieder deaktiviert werden, die bereits gesetzten Markierungen bleiben aber bestehen.

[Via ITespresso.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising