Pistenzubehör: Kevlar-Schnur schützt Smartphones vor dem Absturz

ff006696c90d18e01bf1a5e1109736c5

Ich habe mein Smartphone noch nie wirklich heruntergeworfen, aber scheinbar bin ich damit eine glückliche Ausnahme. Wie sonst ist es zu erklären, dass Kenu jetzt eine aus Kevlar gefertigte Befestigung auf den Markt wirft, mit der sich das Smartphone am Skianzug befestigen lässt, so dass es nicht mehr aus dem Skilift fallen kann?

Die “Highline” genannte Konstruktion besteht aus einer 80 Zentimeter langen Schnur, deren Innenleben ebenso wie das das Halters aus Kevlar bestehtund mit dem sie am Skianzug befestigt wird. Das ist das selbe Material, das auch in schusssicheren Westen verbaut wird. Dass das Highline dadurch Smartphones mit einem Gewicht von bis zu 30 Pfund trägt und vermutlich eher der Anzug nachgibt als die Schnur und dass das ziemlicher Overkill ist – egal. Das Ding kostet 20 Dollar und wenn es dadurch nur einen einzigen Absturz eures Smartphones verhindert, dürfte sich das gelohnt haben. Mal davon abgesehen, dass ihr euch nun entspannt im Lift fotografieren könnt. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Kenu]

Tags :
  1. Bitte genau lesen was ihr da schreibt.
    Weil mein Smartphone ist nicht von Apple.
    Und dieses Ding sei es noch so toll ist nur für Apple !!!

  2. schade, beim shoppen in der innenstadt wäre das auch für android handys sehr willkommen – runterfallen darf mein defy, aber geklaut werden nicht

  3. Na das Smartphone nicht automatisch iPhone bedeuten muss, das haben die anderen Kommentatoren ja schon erkannt :D

    Im übrigen finde ich dieses Gadget nicht gerade spektakulär, wenn vielleicht auch halbwegs sinnvoll. Allerdings würde ich mein iPhone niemals auf die Piste mitnehmen – ein dummer Sturz und es ist kaput. Davon, dass die meiste Technik keine Temperaturen unter 0 Grad kombiniert mit Feuchtigkeit aushält ganz zu schwiegen (still, I said it).
    Wirklich coole Gadgets sind meiner Meinung nach zB die Terminator-Brille die Augmented-Reality-Style alle Ski/Snowboard relevanten Daten anzeigt. Oder von mir aus die Handschuhe mit eingebauter Lautsprechern um Telefonieren zu können ohne das Handy aus der Tasche zu fummeln.
    ( http://www.newsgrape.com/a/die-besten-gadgets-fuer-die-piste/ )

    Wer ein Smartphone hat und auf die Piste will sollte meiner Meinung nach mal eben die SIM Karte in ein altes Nokia stecken und lieber das für den Nachmittag verwenden. Dieser Tipp erspart sowohl die 500€ für ein neues Smartphone als auch die 20€ für dieses Gadget ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising