Letztes Geheimnis der Pyramide von Gizeh bald enthüllt?

Cheops Pyramide

Das letzte noch stehende der sieben Weltwunder, die Cheops Pyramide von Gizeh, gibt Forschern noch immer Rätsel auf. Anfang des Jahres hat ein Archäologen-Team mit Hilfe eines Roboters eine neue Kammer im Inneren des Gebäudes entdeckt. Diese soll kommendes Jahr geöffnet werden. Einen ersten Einblick erlauben die Kameraaufzeichnungen schon jetzt.

Seit 1872 beschäftigt Archäologen das Geheimnis um vier geheimnisvolle Schächte im Inneren der Pyramide. Zwei davon befinden sich in der Königskammer und führen an die Oberfläche. Experten spekulierten bisher, dass die Kanäle vermutlich angelegt wurden, damit der Geist des Pharaos aus dem Grab entweichen kann. Zwei weitere Schächte in der Kammer der Königin führen jedoch ins Innere der Pyramide.

Mit Hilfe eines von Scoutek entwickelten Mikro-Roboters erkundete ein Team von Archäologen Anfang des Jahres die ca. 20 Zentimeter breiten Tunnel. Dabei entdeckte der Roboter zwei Türen hinter der sich eine mit roten Hieroglyphen verzierte Steinkammer befindet. Was sich genau darin verbirgt und ob sich hinter dem Raum noch weitere Kammern verstecken, wollen die Wissenschaftler 2012 durch Öffnen der Türen herausfinden.

Neugierige können die Exkursion des Roboters in folgender Simulation nachvollziehen.

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Ich erinnere mich an eine TV Sendung vor ein paar Jahren bei der in Ägypten ein Grad geöffnet wurde, die Sendung war glaube ich sogar Live auf ZDF zusehen, am späten Abend. Gleichzeitig hat man dort auch bekannt gegeben, dass man die Schächte der Koniginnenkammer untersuchen will, aber bislang an der Steilheit des Schachtes gescheitert ist. Scheinbar hat man diese Hürde überwunden.

    Mich freut es, dass hier Bewegung reinkommt, da mich die Geschichte der Ägypter schon immer interessiert hat. Persönlich aber glaube ich, dass man lediglich einen Schlußstein zu sehen bekommt. Die Haken der Rückseite der Wand, lassen darauf schließen, dass dieser Stein den Luftkanal, um den es sich wohl handelt, lediglich verschließen sollen und dazu benutzt wurden diesen zu positionieren.

    Mal sehen, vielleicht gibt es ja doch eine Überraschung.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren, wenn Sie ein echtes Interesse an den tatsächlichen Geheimnissen der Großen Pyramide von Gizeh haben, schau`n Sie mal in meine kürzlich in`s Web gestellte Seite, auf welcher ich meine Forschungsergebnisse zur Architektur des Bauwerks vorstelle. Sie können dort auch kostenfrei meine 130-seitige Gesamtdokumentation herunterladen. Mit freundlichen Grüßen – Horst Pfefferle ( http://www.cheopspfefferle.de )

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising