BBC-Dokumentation: Steve Jobs in 60 Minuten

jobs

"Wie konnte ein drogenkonsumierender College-Abbrecher eines der größten Unternehmen der Welt gründen?" - dieser Frage geht die BBC-Dokumentation über Steve Jobs nach, die ich gerade gesehen habe. Sie ist sehr gut gelungen.

Jede Menge alte Fotos und Videos. Einige davon kennt man, andere kommen mir unbekannt vor. Die BBC hat unter anderem Steve Wozniak, Tim Berners-Lee und Stephen Fry interviewt und Stimmen von zahlreichen anderen Größen der IT-Industrie eingefangen. Am besten gefällt mir die Szene in der Woz Apple mit den Beatles, Jobs mit McCartney und sich selbst mit Lennon vergleicht. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Gabs nicht vier Apple-Gründer? Von Steve Jobs als „DEM“ Apple-Gründer zu sprechen ist wieder mal typische Fanboy-Geschichtsklitterung.

    1. habe ich mir auch gedacht aber neine s waren 3 meiner Ansicht nach, aber iGizmodo besteht halt zur hälfte aus Apple fanboys, traurig aber wahr :/

  2. Vier? Waren’s nocht drei?
    Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne?
    Habe im der Schule vor nen paar Jahren ne Präsentation über die Geschichte von Apple gehalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising