iTunes Match in Deutschland gestartet

iTunesMatch_de

Apple hat den iTunes-Match-Dienst in Deutschland gestartet. Wer sich mit seinem iTunes Konto auf dem PC oder Mac anmeldet, erhält eine deutschsprachige Werbung für den Dienst. Das einjährige Abonnement des Musik-Nachkaufdienstes wird für 24,99 Euro angeboten.

Apple startete iTunes Match von einem Monat in den USA und ermöglicht nun auch Nutzern in Deutschland und anderen Ländern, gegen eine Jahresgebühr von 24,99 Euro Songs, die nicht mit iTunes gekauft wurden, auf iOS- und Macs beziehungsweise Windows-Rechnern mit iTunes abzuspielen. Dazu muss lediglich iTunes aufgespielt sein und das Konto über die Apple ID konnektiert werden. Wenn Apple das betreffende Lied aus der Mediathek des Anwenders in seinem Repertoire hat, kann man eine Kopie in AAC mit 256 KBit/s aus der Cloud herunterladen und anhören, selbst wenn man nur eine minderwertige Version des Songs besitzt. Woher die kommt, interessiert Apple nicht.

Da Apple aber nicht alle Musik anbietet, die es zu kaufen gibt, wird im Falle eines Falles die eigene Musik in die Cloud kopiert und man kann sie auf allen Endgeräten, die mit iTunes gekoppelt sind, anhören. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber. Wer mehr als 25.000 Songs in seiner iTunes Mediathek beherbergt, kann bei iTunes Match nicht mitmachen. [Andreas Donath]

[Via iTunes]

Tags :
  1. Ein weiterer Wermutstropfen duerfte wohl sein, dass man bei aktiviertem iTunes Match, keine Genius Playlisten mehr auf dem iPhone erstellen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising