8 coole Peripheriegeräte für PC-Bastler

04d1d092b705abdf32f0fbb01666aa04

Wer noch Geschenke sucht, oder sich selbst beschenken will, sollte einmal in unseren Liste ungewöhnlicher und gering verbreiteter Peripherigeräte schauen, mit der man PC-Bastler und Geeks glücklich machen kann.

 

 

USB Festplatten-Dockingstation


Wer so etwas noch nicht hat und viel an PCs schraubt, der sollte sich unbedingt eine Dockingstation für Festplatten besorgen. Am besten eine Version mit USB 3.0, denn das dürfte in Zukunft viel Zeit beim Kopieren sparen. Die USB-Festplatten-Dockingstationen machen das Klonen von Festplatten erheblich einfacher. Man steckt einfach die (beiden) Festplatten in das Gerät, die davon mit SATA-Verbindungen und Strom versorgt werden. Leider ist meist ein externes Netzteil erforderlich, um Desktopfestplatten mit Strom zu versorgen. Es gibt auch Versionen, die zusätzlich eSata unterstützen, aber das benötigt man nicht unbedingt.

Powered USB Hub


Das entscheidende Wort ist hier “Powered”. Ein USB-Hub mit Stromversorgung ist viel vielfältiger einsetzbar als ein stinknormaler Hub ohne eigene Stromversorgung. Damit können zahlreiche und vor allem gleich mehrere USB-Geräte aufgeladen werden, ohne dass man dafür einen der wertvollen USB-Ports am PC verschwenden muss. Leider gibt es immer wieder Hubs, bei denen nur ein Teil der Ports mit Strom versorgt werden.

Bildschirmkalibrierungs-Puck


Wer sich ernsthaft mit Fotografie oder Videobearbeitung beschäftigt, hat ggf. eines dieser Geräte, mit denen der Bildschirm farbkalibriert werden kann. Wer nicht gerade ein Profi ist, kann auch eine der günstigeren Kalibrierungssysteme verwenden, wie zum Beispiel den Spyder Express Pro, der auch in der Handhabung recht einfach ist

LED-Arbeitslampe


Viele PC-Gehäuse sind innen sehr dunkel- auch die Kabel und Stecker sind nur schwer zu erkennen, wenn man das Gehäuse unter dem Tisch öffnet. Da ist eine kleine helle LED-Lampe viel Wert. Das abgebildete Modell namens Fenix LD15 benötigt eine einzige AA-Batterie oder einen Akku und erzielt 105 Lumen.

Die grünliche Blackfire Clamplight kann mit einer Klemme am Gehäuse befestigt werden und erreicht 100 Lumen. Je nach Einsatzzweck ist die eine oder andere Version sinnvoller.

Arterienfasszange (Hemostat)


Wer irgendwann einmal in einem schon zusammengebauten PC gehäuse einen Jumper umsetzen musste oder einen Lüfter mit seinem Stecker auf dem Motherboard befestigten musste, weiß, wie schwer das ist. Mit dieser Arterienfasszange arbeiten normalerweise Chirurgen. Aber auch Hardwarebastlern leistet sie unglaublich gute Dienste. Man kriegt sie für recht wenig Geld zum Beispiel bei Ebay oder in eingen Bastlerläden.

AA-Akkuladegerät


Wer schnurlose Peripherie wie Mäuse und Tastaturen verwendet, wird einige AA- Akkus im Betrieb haben, denn Batterien sind in diesem Fall nicht nur ein teurer Spaß sondern auch eine Umweltsünde. Auch im Fotobereich (Blitz) und bei kleinen Taschenlampen werden AA-Akkus ständig benötigt. Es lohnt also, ein Akkuladegerät zu besitzen, dass schnell arbeitet, die Akkus schont und möglichst klein und leicht ist, um es auch einmal in der Notebooktasche mitzunehmen.

Akkubetriebener Schraubendreher


Auf dem Bild ist der Milwaukee 6546 abgebildet. Das ist ein kleiner, akkubetriebener Schraubendreher, der nicht so riesig und unhandlich ist wie die zahllosen auch in Supermärkten immer wieder angebotenen “Akkuschrauber”, die für PC-Bastler viel zu groß sind.

Die kleinen Schraubendreher sind zwar weniger kraftvoll, aber erheblich schlanker und für PC-Bastelarbeiten kommt es auf das Drehmoment nicht wirklich an. Man sollte jedoch unbedingt darauf achten, dass das Gerät einen Motorstopp bei auslösender Rutschkupplung besitzt, sonst macht man minderwertige oder winzige Schrauben schnell kaputt.

Hierzulande sind Akku-Knickschraube zum Beispiel von Hitachi, Makita oder Panasonic erhältlich.

Die Liste erhebt natürlich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Deshalb seid ihr gefragt: Was verschenkt ihr an ungewöhnlicher Peripherie oder was habt ihr euch gekauft? [Loyd Case / Andreas Donath]

[Via Maximumpc]

Tags :
  1. “-Bastelarbeiten kommt es auf den Drehmoment nicht wirklich an.” bei? bei Bastelarbeiten? aber egal.., was soll das bedeuten? Heisst das, dass es gar nicht so wichtig ist , wann ich drehe? Ich hab bisher immer auf den richtigen Moment gewartet. Na toll, das hätt ich aber auch selber merken können, ich depp..

    1. Falls die zweite Hälfte Ironie ist (wovon ich jetzt einfach mal hoffnungsvoll ausgehe), dann grenzt sie sich nicht sehr gut von der (ohnehin schon nicht berauschend formulierten) Kritik im ersten Satz ab.
      Btt: In meinem Umfeld interessiert sich außer mir leider niemand für solche Sachen :/ Das macht das Geschenkefinden viel schwerer :D

      1. Die Sachen find ich auch gut. Das meine Ironie etwas unterschwellig daher kommt, könnte daran liegen, dass sie auch nicht jeder Heini verstehen soll/muss. Der Eine hat halt die Begabung da differenzieren zu können, der andere hat sie nicht.. Aber Wayne

  2. alles totaler Schrott.. und von wegen wenig verbreitet, das ich nich lache. und winzige Schrauben mit nem Akkugeraet rausdrehen (was verstehn die unter winzig?) oder erst recht reindrehen…das muss schiefgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising