Blaue Schlumpfstadt will blau bleiben

smurf

Die Schlümpfe - ein furchtbarer Film, aber das werden die Bewohner der spanischen Stadt Juzcar vermutlich nicht so sehen. Juzcar im südlichen Spanien wurde von Sony aus Werbegründen komplett blau angemalt. Und nun wollen die Bewohner, dass es so bleibt.

Vormals war die kleine Stadt, in der nur 221 Leute leben, weiß. Im Zuge eines Werbegags lies Sony alle Hauswände schlumpfblau bepinseln. Eigentlich sollte das nur sechs Monate lang so bleiben – Sony wollte ursprünglich danach einen frischen weißen Anstrich zahlen. Die Dorfbewohner haben das nun verhindert.

Offenbar bringt es ziemlich viele Touristen dazu, die Schlumpfstadt, die bislang ein eher ödes Nest war, zu besuchen. Angeblich waren innerhalb der sechs Monate rund 80.000 Touristen dort, um sich den Ort anzusehen. Normalerweise kommen jährlich nur wenige hundert Touristen. 141 Einwohner haben bei der Abstimmung dafür gestimmt, dass die Stadt blau bleibt. 33 waren dagegen. [Casey Chan / Andreas Donath]



Tags :
  1. So ein Blau würde ich mir nie im Leben auf das Haus streichen lassen. Das erinnert mich irgendwie zu sehr an Mülltüten, dieses blau.

    Übrigens gibt es in Indien auch eine blaue Stadt in Indien, die glaube ich Japur heißt. Die ist echt hübsch!
    *Ich erwähne das nur, da es doch sein kann, dass hier der eine oder andere kulturell seinen Horizont erweitern will.* (^_~)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising