Gerücht: VR-Brillen mit Android blenden Ortsinformationen ein

248820dec8c780af4f2263a1f187cfb2

Es gibt Gerüchte, nach denen Google an Elektronik-Bekleidungsstücken arbeitet. Das könnten Handschuhe, Uhren aber vielleicht auch Brillen sein. Darin könnte Google Goggles - also die Augmented Reality-Anwendung von Google, direkt integriert werden.

Die New York Times berichtete gestern, dass Google in den geheimen Forschungslaboren Google X an tragbaren Elektronikbauteilen arbeitet. Dabei ging es um Uhren, die über das Android-Handy online gehen können.

Nun behauptet 9to5Google, dass Google auf etwas viel Krasseres abzielt. Angeblich entwickelt der Suchmaschinengigant ein Heads-up-Display, das in eine normale Brille integriert ist. Die Brille soll nicht nur ein Android-Peripheriegerät sein sondern auch mit Google-Diensten kommunizieren können. Als erstes fällt einem dazu natürlich Googles Goggles ein. Zusammen mit der Brille könnten damit ortsabhängige Informationen in das HUD eingeblendet werden.

9to5Google schreibt, dass man in den Google X-Laboren bereits an einem Prototypen arbeitet, der fast fertig ist. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via 9to5Google, Bild: Mr. T in DC]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising