Hacker stehlen drei Millionen US-Dollar mit Kundendaten von Subway

5c1d3e22f8c3a69146a0c1ec3ed89f35

Das Sandwich-Unternehmen Subway wurde Opfer eines Hackerangriffs. Rumänische Hacker haben sich in das Kassensystem gehackt und seit 2008 jede Menge Daten gescheffelt.

Als Hintertürchen diente die Nachsicht der Subway-Filialbetreiber, die sich nicht an die Vorgaben der Unternehmensführung gehalten haben. Durch Kreditkartenbetrug wurden so drei Millionen US-Dollar erbeutet.

Es lohnt sich also, bei Subway künftig bar zu zahlen. [Casey Chan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Ars Technica]

Tags :
  1. Bitte den Begriff Hacker überdenken. Hacker sind Menschen ohne kriminelle Absicht. Da waren sog. Cracker am Werk. Von mir aus auch Black-Hat-Hacker.
    Mit solchen falschen Begriffen wird immer wieder kontroverse gegenüber hackern gestiftet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising