Für diese LED-Kontaktlinsen muss man mutig sein

lensebaby

YouTube-Nutzer bkraz333 behauptet ja, dass hinter seiner Kontaktlinse mit integrierter LED der Versuch steckt, ein einfaches VR-Display zu konstruieren, das sich am Auge befestigen lässt. Aber ich bin mir sicher: Der Typ hat sich von Terminator inspirieren lassen.

Wenn es Euch beim Gedanken daran, Euch eine Kontaktlinse auf die Pupille zu drücken, mulmig wird, dann ist dieses Video nichts für Euch. Die Konstruktion von bkraz333 besteht aus zwei Kontaktlinsen, zwischen denen eine LED steckt. Die Linsen konnte er nicht verkleben, weshalb sie von zwei sehr unbequem aussehenden Klammern zusammengehalten werden.

Die Stromversorgung erfolgt per Induktion, so dass sich die notwendige Versorgungstechnik auch in einem Brillengestell unterbringen ließe. Nur ist dann ja die ganze Idee eines VR-Displays in der Kontaktlinse für den Allerwertesten. Also, Video angucken und die Idee dann ganz schnell wieder vergessen. [Andrew Liszewski]

[Via YouTube, Ubergizmo]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. “Die Linsen konnte er nicht verkleben, weshalb sie von zwei sehr unbequem aussehenden Klammern zusammengehalten werden.”

    Bitte was?
    Hast du das Video auch gesehen/verstanden lieber Tim?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising