Der Armstar BodyGuard – hätte auch von Wayne Enterprises entwickelt worden sein können

70722be400aa3f7d998e05a7e81559741

Auf der Suche nach einem Körperschutz mit mehr Funktionalität? In diesem Kevlarhandschuh sind genügend Spielereien verpackt, um Batman stolz – oder neidisch zu machen.

Der Armstar ist die Idee von Dave Brown, der sie ursprünglich entwickelte, nachdem sich in seiner südkalifornischen Heimat eine Reihe von Angriffen durch Berglöwen ereignet hatte. Die Ausstattung des Armstar Handschuhs umfasst einen 300 000 Volt Elektroschocker, eine 720p Videokamera inklusive Blitzlicht und sogar ein iPhone-Dock. Den Strom für den Armstar liefert ein Lithium-Ionen-Akku. Der Preis ist nicht angegeben und die Mindestbestellmenge sind zehn Handschuhe, also muss man wohl ein paar Freunden den Reiz nächtlicher Verbrechensbekämpfung schmackhaft machen, um sich den Armstar Gauntlet zulegen zu können. [Armstar via Cult of Mac]

[Oliver Schwab / Andrew Tarantola]

Tags :
  1. 2002. Ein Kinofilm wird ein Kassenschlager aber bekommt vernichtende Kritiken: „Sie Gegner werden immer futuristischer, immer wahnwitziger, nichts mehr von echtem agentenfeeling.“

    Der Film: Die another Day, 007.
    Der Gegner: Nordkoreaner mit einem Elektrohandschuh und „nur“ 100,000Volt.

    Und dieser hier hat sogar eine Kamera.
    So viel zu „Futuristisch“…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising