Wissenschaftler entwickeln akustische Tarnkappe

674c257ab86f7277d9ab0bb04895f821

Tarnkappen sind gerade der Renner und so kann man sich auf alle erdenklichen Weisen ungesehen fortbewegen. Aber was, wenn man ungehört sein will? Dann braucht man die neu entwickelte akustische Tarnkappe.

Sie funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie konventionelle visuelle Tarnsysteme, bei denen das Licht um ein Objekt gelenkt wird. Für sein Experiment baute Dr. Nicolas Stenger vom Karlsruher Institut für Angewandte Physik eine 1 mm dicke Platte aus harten und weichen Kohlenstoffpolymeren, bei der jeder Ring eine Resonanz auf einer anderen Frequenz in einem 100Hz-Bereich hat. Sobald Schallwellen auf die Platte treffen, werden sie um das Zentrum der Platte herum gelenkt, statt absorbiert oder reflektiert zu werden. „Es ist so, als wäre einfach nichts da“ sagte Stengers Kollege, Prof. Martin Wegener. [Gizmag]

[Oliver Schwab / Andrew Tarantola]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising