Geklauter Bus wird ferngesteuert gestoppt

a7399d47bb9b7004fc78e268315b2446

Wer einen Bus klaut, um eine Spritztour zu unternehmen, sollte sich davor hüten, einen Greyhound zu entführen. Die Fahrzeuge können vom Hersteller ferngesteuert abgeschaltet werden.

Die Diebstahlsicherung mit ferngesteuertem Ausschalter ist an sich nichts neues, doch bislang war nicht bekannt, dass sie auch in Bussen eingesetzt wird. Das kam erst heraus, als ein Dieb beschloss, einen Bus zu kapern. Greyhound schaltete nach Informationen von NY Daily News die Zündung aus, nachdem der Diebstahl bekannt wurde.

Mittlerweile hat sich Greyhound bei uns gemeldet und klar gestellt, dass der Bus nicht einfach gestoppt sondern langsam abgebremst wird. Eine Warnung wird dem Fahrer übermittelt. So ist sichergestellt, dass keine schweren Unfälle passieren können. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via NYDN, NY Mag]

Tags :
  1. “Mittlerweile hat sich Greyhound bei und gemeldet und klar gestellt, ”

    Nichts gegen Tippfehler, aber sowas muss doch echt nicht sein oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising