Roboter können vieles. Scratchen zählt noch nicht dazu

Robot-Dj

Die DJs dieser Welt können aufatmen. Denn es wird noch sehr lange dauern, bis sie davon bedroht sind, ihre Jobs an Roboter zu verlieren.

In diesem Video wird gezeigt, wie ein künstlicher DJ die schlimmsten Beats produziert, die ich jemals gehört habe. Der Roboterarm wurde von dem Designer Daito Manabe entworfen und von Motoi Ishibashi programmiert. Man muss anerkennen, dass es den beiden gelungen ist, die Grenzen des durch Roboter Machbaren ein wenig weiter verschoben zu haben. Dennoch zeigen sie mit diesem Video auch, dass wir das Scratchen eher doch vorerst den alten Meistern überlassen sollten. Also keine Panik – wir werden diese Erfindung wohl nicht bei der diesjährigen DMC World DJ Championship auf der Bühne sehen. [Animal via Geekologie]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising