Großer Kopf und Sommersprossen: Wie sieht der typische Android-User aus?

mr-android-02

Auf dem Bild seht ihr Mr. Android 2011. Meistens hatte er mittellanges, schwarzes Haar, eine normal großen Kopf, trug T-Shirts, Jeanshosen und Sneakers. Er nutzte sein Android-Smartphone überwiegend zum Spielen, war in einer festen Partnerschaft und verbrauchte ein monatliches Datenvolumen von 582 Megabyte.

Manchmal entschied sich Mr. Android 2011 aber auch für eine Anzughose und ein Hemd, ab und zu für Flip-Flops. Oft trug er sein Haar auch etwas kürzer, seltener ganz lang. Manchmal war es auch braun, hin und wieder blond, rot oder anders gefärbt. So sah er eben aus, der typische Android-Nutzer aus dem letzten Jahr. Das hat BlueStacks herausgefunden. Die Firma bietet eine Software an, um Android-Apps auf Windows-PCs zu nutzen. Die Daten stammen teilweise von den Marktforschern von Nielsen, teilweise von eigenen Umfragen unter 145.000 Facebook-Fans.

Demnach hatten 37 Prozent der Besitzer eines Android-Smartphones im letzten Jahr eine Brille, 30 Prozent hatten Sommersprossen. 36 Prozent kamen aus Nordamerika, 28 Prozent aus Asien, 27 Prozent aus Europa. 45 Prozent trugen eine Uhr – der Rest schaute wohl aufs Handy, wenn er die Zeit wissen wollte. Immerhin ein Drittel nutzte keine Bezahl-Apps, 13 Prozent hatten mehr als 50 Anwendungen installiert. 18 Prozent hatten sogar einen ungewöhnlich großen Kopf. Die restlichen Statistiken könnt ihr dem Bild entnehmen, das der brasilianische Designer Pablo de la Rocha im Auftrag von BlueStacks und auf Grundlage der erhobenen Daten entworfen hat.

[via prweb.com]

Tags :
  1. echt ma die überschrift reicht schon um den artikel nicht zu lesen. ich kenn viele android nutzer aber jede/r sieht anders aus genau wie die iphone nutzer.

    … und bald hier auf euren blog die fortsetzung: der typische socken nutzer. … man bin schon richtig aufgereget ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising