Übertrieben: iPhone-Gehäuse im Look einer klasischen Kamera

89f06d9f600862a9f9e291256bf2b3f6

Wenn Ihr euer iPhone ständig als Kamera nutzt, dabei aber den typischen Look einer Kamera vermisst, dann ist Gizmons nach meinem Geschmack etwas übertriebenes Gehäuse etwas für euch. Es verpasst dem iPhone den klassischen Look.

Das aus 32 einzelnen Kunststoffteilen gefertigte Gehäuse enthält einen optischen Sucher und einen Verschlussknopf, der auf den Lautstärkeregler des iPhones drückt. In der Mitte des falschen Objektivs sitzt ein Spiegel, der die Aufnahme von Selbstportraits erleichtert. Außerdem gibt es eine Bohrung zur Befestigung an einem Stativ und einen nicht funktionierenden Blitzschuh. Wer möchte kann das Standardobjektiv sogar gegen ein ebenfalls funktionsloses Pancake tauschen.

Außerdem gibt es eine Aufnahme, dank der sich dem iPhone-Objektiv ein kleines Fisheye oder eine Makro-Linse überstülpen lässt. Es ist also nicht alles Fake an dieser Hülle. Ob’s genug Leistung ist um 65 Dollar (zzgl. 30 für ein Halsband und 45 für die Linsen) zu rechtfertigen, das muss jeder für sich selbst beurteilen. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Gizmon, TechCrunch]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising