Carrera-Bahn mit schwebenden Autos – Real oder Fälschung?

flyingcars

Ich will einfach glauben, dass dieses Video keine Fälschung ist. Bitte, Internet, lass uns dieses eine Ding haben: Schwebende Autos auf einer Art Carrera-Bahn, getragen von Supraleitfähigkeit und Magnetfeldern. Es sieht einfach schick aus.

Die Frage ist natürlich, ob das Video echt ist oder nur im Computer generiert wurde. Hier und da sieht es ein wenig verdächtig aus. Andererseits basiert der Schwebeeffekt auf einem nachgewiesenen, physikalischen Effekt. Wenn wir doch bloß ein „Japan Institute of Science and Technology“ im Netz finden könnten! Zudem hat der Youtube-Kanal nur einen einzigen Upload im Programm und der Kontakt lässt sich nur über eine Google-Mail-Adresse herstellen. Und schließlich ist das Video mit einem Spiel verknüpft, was gerade zu nach viralem Marketing stinkt.

Was meint Ihr – ist an den schwebenden Autos etwas dran? [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via Reddit]

YouTube Preview Image
Tags :
    1. Dann hätten sie aber nicht ihren uralt SpacePilot genommen. Den Artikel zum Video hat sich aber scheinbar mal wieder ein 12 Jähriger aus den Fingern gesogen. Wer nicht erkennt das ganz offensichtlich billiges CGI ist wurde scheinbar vor 1992 eingefroren und eben wieder aufgetaut.

  1. @ Sinaria
    Unterhalb des Beitrags steht in eckigen Klammern [Via Reddit], dahinter verbirgt sich der Link zum YT-Video

    @ Brian
    Nichts für ungut, aber hast du dir die Überschrift als auch die Beschreibung des Videos mal angesehen? Das dort eindeutig mehrmals von Wipe’out die Rede ist und sogar explizit erwähnt wird, dass die Arbeit hierdurch überhaupt inspiriert wurde soltle doch selbsterklären sein oder?!
    Ich möchte nicht leugnen, dass dies dennoch einen „Fake“ darstellt, aber dies als Argumentation zu verwenden halte ich schlichtweg für unsinnig…

    1. Das geht technisch schon , ist zwar sehr schwer es auf diese Größe zu Kriegen auch mit Strom und so aber ich glaube es ist ein Fake weil warum sollten die teile eine dampfwolke hinterlassen wenn sie doch schweben
      FAKE

      1. Die Dampfwolke hinterlassen die, weil mit flüssigem Stickstoff / Sauerstoff gekühlt wird. Sagen dir Supraleiter was? Vgl. auch die zugrunde leigende Superlevitation.

        Technisch ist das Ganze auf jeden Fall möglich. Dass jetzt hier mit postpro gearbeitet wurde möchte ich zwar bezweifeln, kann es aber auch nicht ganz ausschliessen.

  2. KEIN FAKE! Das Quantum locking geht, ist keine Frage. Dann haben sie die Autos mit elektromagneten an den Pfeilen angetrieben!

  3. @GiZmo, Wieso glaubst du ich habe mir das Video sofort angeschaut? Tatsächlich habe ich das nicht und bin rein auf den Artikel eingegangen

    Und die (deiner Meinung nach unsinnigen) „Fake“ Bemerkung war lediglich eine Antwort auf den (meiner Meinung nach unsinnigen) Artikel hier.
    WipEout ist allerdings trotzdem ein klasse Spiel, ohne Zweifel ;)

  4. naja ein paar auch gesehen…genauer genommen die ganze fahrt/flug weil die beleuchtung der „autos“ falsch ist….außerdem tragen solche schwarze putzhandschuhe auch nur film bösewichte und tv wissenschafftler…
    ich stelle aber nicht das prinzip, das heißt ob es theoretisch oder sogar praktisch möglich ist

  5. Mensch Leute, das geht 100% wirklich, die Autos haben einen auf etwa -180,5°C gekühlten Supraleiter und schweben über dem Magnetfeld dieser Bahn. Am Start und Ziel sieht man sogar die Elektromagneten in der Bahn darunter. Über die Magneten die am Rand sind (diese schwarzen Kästchen) wird die Farbahnwahl und die Geschwindigkeit bestimmt. Funktioniert vom Antrieb ähnlich wie ein Transrapid, nur der Schwebezustand wird anders hergestellt. Dieser Effekt ist so Stark, dass diese Autos sogar über Kopf fahren könnten. Es ist also eine Carrerabahn, bei der man nicht rausfliegen kann und damit etwas langweilig. Außerdem wird soetwas nicht für den Endverbraucher kommen, weil man die Fahrzeuge mit dem flüssigem Stickstoff füllen muss und da kann man viel falsch machen und sich dabei verletzen. Außerdem wird diese Bahn zu schnell, wenn da ein Kind bei Höchstgeschwindigkeit seine Finger rein hält, sind sie ab.
    @GlowBall: es wäre sehr leichtsinnig wenn sie diese Handschuhe nicht tragen würden, da die Finger sonst bei Kontakt mit dem Supraleiter sogar daran festkleben können. Richtige Schutzhandschuhe, die vor dem Stickstoff schützen wären aber auch hier besser gewesen!

    Ein weiteres Video, in dem es besser beschrieben wird:
    http://www.youtube.com/watch?v=eBsqU18F13s

    Das ist 100% kein Fake!

  6. Ihr seid doch alles Leuchten. Natürlich gibt es solche Schwebebahnen, welche mittels Supraleitenden-Materialien zum schweben gebracht werden.
    Das mag schon sein und jeder der ein Funken Ahnung von Physik hat weiß das.
    Aber das bedeutet noch lange nicht dass dieses Video echt ist. Man muss da keine 5 Sekunden zu schauen um zu merken dass es gefaked ist. Ist das wirklich so schwer zu erkennen???

  7. Hi Leute, danke für den Link zum Youtubevideo. Habe ich auf reedit anfangs übersehen…

    Aber das Gizmodoteam war ja so nett und hat das Video selbst in den Artikel eingebettet. (^_^)
    Es wäre echt super, wenn ihr es in Zukunft gleich in den Artikel einbauen könntet. Dann brauch ich Maulwurf nicht ewig danach suchen! (^_~)

  8. Das Video ist definitiv CGI, aber in der Theorie und auch in der Praxis, wie hier in anderen Videos zu sehen, funktioniert soetwas tatsächlich.

  9. Schlechter Fake

    ist nur nen PR Gag für die Playstation Vita.

    Wipeout wirds für die Konsole ebenfalls geben und da die im Februar hier in schland veröffentlicht wird passt das auch. zumal Japan die PSVita schon länger hat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising