Nokia kauft mit Smarterphone ein weiteres Mobile OS

Smarterphone

Mit dem Kauf des norwegischen Unternehmens Smarterphone hat sich Nokia ein weiteres mobiles Betriebssystem gekauft. Das OS ist vor allem für Mobiltelefone der unteren Preisklasse konzipiert und soll auf diesen ähnliche Funktionen bieten wie auf Smartphones.

Bislang setzt Nokia bei seinen Feature Phones auf das hauseigene Series 40. Ob sich dies nun mit der Übernahme von Smarterphone ändert, ist noch ungewiss. Denkbar ist auch die Verwendung von Patenten des übernommenen Unternehmens in bereits existierenden Nokia-Projekten.

Wie die Investmentfirma Ferd Capital berichtet, sei die Transaktion bereits im November des vergangenen Jahres abgeschlossen worden. Ferd Capital hat laut eigenen Angaben insgesamt 6,5 Millionen Euro in Smarterphone investiert. Wieviel Nokia für das Unternehmen bezahlt hat, ist nicht bekannt.

Für den finnischen Hersteller ist das Marktsegment rund um Feature Phones nicht unbedeutsam: Laut Analysten verkaufte Nokia bis Ende 2010 immerhin 1,5 Milliarden Geräte mit S40. Gerüchte, dass man bei Nokia nach einem Ersatz für Series 40 sucht, gibt es schon länger. Bis vor kurzem hieß es jedoch noch, dass vermutlich das Linux-basierte Betriebssystem „Meltemi“ Nachfolger von S40 wird.

[via Golem]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising