Das iPad mutiert zur Gitarre

iON Guitar Apprrentice

Dass das iPad als Lernmittel eingesetzt werden kann, ist nichts Neues, und auch Instrumentenkurse finden sich mittlerweile reichlich im AppStore. Der Ion Guitar Apprentice will das Prinzip aber nun noch erweitern und macht das Apple-Tablet zur mehr oder weniger vollwertigen Gitarre. Der Zweck des Ganzen soll aber nicht bei Spielen im Stil von Guitar Hero liegen sondern das Erlernen des Instruments erleichtern.

Im Gitarren-Body integriert dient das iPad als Schlagbrett, der Hals des Gitarrencontrollers leuchtet passend zum zu spielenden Akkord auf. Derzeit funktioniert der Guitar Apprentice allerdings nur in Kombination mit Garage Band, eine eigene App ist aber schon in Arbeit. Ob der 100 Dollar teure Controller wirklich das Look & Feel einer echten Sechssaitigen transportieren kann, wird sich zeigen. In den USA wird der Controller ab Juli erhältlich sein, im Herbst soll er auch nach Europa kommen.

[via SlashGear]

Tags :
  1. Ich hab Gitarre auch mit ner Gitarre gelernt und konnt danach in GuitarHero kaum punkten, weil das Timing des Anschlags und Greifens einfach anders ist als bei ner echten Gitarre. Fürchte ähnlichen Mist auch hier.
    Spielzeug, um sich kuhl zu fühlen, oder Akkorde zu lernen – ja.
    Instrument lernen und dann problemlos auf ner echten Gitarre umsetzen – nein.

  2. Lol. Jetzt auch neu auf dem iPad: Violine spielen lernen ohne Bogen mit der Stradivari-App.

    Ich glaube, Besitzern von i-Geräten kann man sogar Hundefutter als Kaviar verkaufen.

  3. Klar. Ein iPad um 500€, den 100€ Controller dazu. Ja, mein Gott! Was kostet eine Einsteiger-Gitarre nochmal?! Eine Saite zu zupfen ist was anderes als auf einem Display herum zu fuchteln. Das Geld investiere ich lieber in ein richtiges Instrument + Gitarrenkurs. Hab ich mehr von!

  4. Ist doch ein cooles Teil und man braucht ja auch nicht unbedingt ein ipad. Funktioniert doch auch mit dem iPhone und iPod. Gibt es die Gitarre mittlerweile auch in Deutschland zu kaufen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising