Trumstand-Dock: iPhone und iPod stoßen ins selbe Horn

Trumstand-Dock

Hingucker für Nostalgiker: Mit der Trumstand bietet die japanische Firma Pleiades ein iPod-Dock im Grammophon-Style.

Zugegeben: So ein Grammophon ist eine feine Sache und ein echter Blickfang in jeder Architektenhütte. Wenn nur der schmerzhafte Muskelkater im rechten Arm vom ständigen Ankurbeln des Geräts nicht wäre.

Linderung verspricht eine neue Variante aus dem „Land der aufgehenden Sonne“. Mit dem Trumstand kombiniert die japanische Firma Pleiades Nostalgielook mit moderner Technik. Deshalb tastet das Dock auch nicht die Rillen von Opas Schellack-Schätzchen ab, sondern wühlt sich bequem durch die Playlists von iPod und iPhone.

Getreu seinem antiquarischen Phono-Vorbild verzichtet auch das Trumstand auf eigenen Strom und verstärkt lediglich die Schallwellen aus dem Apple-Abspieler. Hifi-Puristen dürften bei diesem Gedanken die Ohren im Dreieck springen, wenngleich Pleiades stattlichen Sound aus dem S-förmigen Messingrohr verspricht.

Stattlich ist in jedem Fall der Preis, der für den japanischen Klangkörper fällig wird. Die versilberte Version schlägt mit umgerechnet 1.350 Euro zu Buche. Wer es noch etwas exklusiver mag, hilft, die Goldpreise hoch zu halten und legt sich das vergoldete Trumstand für über 1.500 Euro zu.

[via Bornrich]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising