Neue LG-Fernseher sollen 3D-TV spürbar verbessern

xlarge_9a28f87c9a963123b3a8632edc1e8a27

LG schickt eine ganze Wagenladung neuer Fernseher ins Rennen, die alle eines gemeinsam haben: Sie bezeugen, dass 3D-TV bislang ziemlich langweilig ist. Dem will LG mit Tiefenkontrolle, passiven Brillen und Dual-View Multiplayer-Potential ein Ende bereiten.

Die LED-beleuchtete LM-Reihe umfasst Geräte mit Bilddiagonalen von 22 bis 72 Zoll, 60 bis 480 Hz, dynamischer Hintergrundbeleuchtung (nur die größeren Modelle) und Steuerung über Fernbedienungs-Gesten und Sprache. Die ganze Herrlichkeit steckt in einem Gehäuse, dessen Rahmen im kleinsten Fall gerade einmal einen Millimeter misst. Das ist sozusagen unsichtbar. Ob’s gut ist, wird sich weisen müssen, denn oft sorgt ein gewisser Rahmen ja auch für den notwendigen Kontrast zur Wand, an der das Gerät hängt.

Die 3D-tauglichen Modelle bieten eine Reihe von Neuerungen. So könnt Ihr die Stärke des 3D-Effektes einstellen, ähnlich wie bei Nintendos 3DS, so dass sie Euren Augen gefällt. Außerdem setzt LG auf passive Brillen, die zwar nicht ganz so gut sind wie “gar keine Brille”, aber schon deutlich besser als “schwere, aktive Brillen”.

Das coolste Feature dürfte aber der Dual-View Multiplayer Mode sein. In diesem könnt Ihr gemeinsam mit einem Freund ein Splitscreen Game starten. Der LG skaliert dann beide Hälften zu voller Bildschirmgröße auf, wobei jeder Spieler dank 3D-Brille nur “sein” Bild wahrnimmt.

Wir sind total gespannt darauf, wie gut das in der Praxis funktioniert. Was wir jetzt schon sagen können: Die neuen Displays sind von beeindruckender Bildqualität und die passiven Brillen lassen sich sehr bequem tragen, ohne irgendwelche Anstrengungen für die Augen. Ob Euch 3D nun gefällt oder nicht, die Panels sind sehr scharf und richtig hell.Das haben sie auch dem L9 zu verdanken, einer von LG entwickelten Kombination aus einer Dual Core CPU und einer Quad Core GPU. Scheint sich gelohnt zu haben. [Sam Biddle / Tim Kaufmann]

Tags :
  1. Das mit Dual-View hab ich schon bei mehreren Anbieter gesehen.
    Währe interessant zu wissen ib das wirklich klappt.
    Ich meine, manche Spiele spliten horizontal die anderen vertikal.
    GT5 splitet horizontal und fullscreen. COD splitet auch horizontal, aber Bilder versetzt.
    Da müssten die Spiele/Konsolen die Funktion auch unterstützen.

  2. @CJ
    Nein die Konsolen müssen es nicht unterstüzen, der Fernseher erkennt dann automatisch wo, das Bild gesplittet wird und rechnet es dann um. Habs grad beim philips und funktioniert wunderbar.

  3. Eigentlich interessiert mich 3D (momentan) überhaupt nicht. Bei einem Besuch eines Elektrofachmarktes meines Vertrauens hab ich dann doch mal so eine passive Brille von LG aufgesetzt und war vollends begeistert. GT5 in der dritten Dimension hat sicher was! Trotzdem wird mein LED-TV noch einige Zeit seine Dienste leisten. Mal abwarten wie sich die 3D-TVs in den nächsten – sag ich mal – 2 oder 3 Jahren so entwickeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising