Xperia S: Sony-Smartphone ohne Ericsson

Sony Xperia S

Das Xperia S ist das erste Smartphone, das nur noch unter dem Sony-Branding läuft, nachdem Sony seinen Partner Ericsson aus dem Handy-Jointventure herausgekauft hat.

Das Sony Xperia S soll noch im ersten Quartal für 499 Euro zu haben sein, wird dann aber noch mit Android 2.3 laufen, denn ein Upgrade auf Android 4.0 will Sony erst im zweiten Quartal nachreichen.

Das Smartphone besitzt ein 4,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und wird von einem Dualcore-Prozessor mit 1,5 GHz angetrieben. Sony hat ihm zwei HD-Kameras spendiert, wobei die Frontkamera nur Videos mit 720p liefert, die Rückkamera sich dagegen auf 1080p-Videos versteht. Sie nutzt Sonys Exmor R-Sensor und liefert Fotos mit 12 Millionen Pixeln. Diese finden ebenso wie die Videos auf 32 GByte internem Speicher Platz und können via HDMI leicht auf den Fernseher gebracht werden.

Das Xperia S unterstützt DNLA und ist “Playstation Certified”, zudem hat es Zugriff auf das Musik- und Filmangebot des Sony Entertainment Networks.

Sony stellt dem Smartphone, das sich auf den Kurzstreckenfunk NFC versteht, mit den Xperia SmartTags etwa münzgroße NFC-Chips zur Seite, die im Doppelpack 15 Euro kosten und am Smartphone vordefinierte Profile und Einstellungen aufrufen, wenn es sich nähert. So kann etwa der Wecker aktiviert werden, wenn das Smartphone auf den Nachttisch gelegt wird oder im Auto die Navigation.

Als weiteres Zubehör bietet man die SmartWatch an, die via Bluetooth den Kontakt zum Smartphone hält und über neue Nachrichten, eingehende Anrufe und Updates in Social Networks informiert. Die 119 Euro teure SmartWatch besitzt ein Touchdisplay und kann genutzt werden, um die Musikwiedergabe zu steuern, ohne das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen. Weitere Funktionen sollen sich mit Apps aus dem Android Market nachrüsten lassen.

[Via ITespresso.de]

Tags :
  1. Ist mal ein Smartphone das mir echt gefällt! Daran sieht man auch mal wieder, dass man nicht alles von Apple kopieren muss, um in Sachen Design gut dazu stehen.
    Gut die SmartWatch erinnert stark an das Uhr-iPod-Nano-Prinzip^^
    Aber das Xperia S könnte man schon allein wegen dem Design kaufen. :-)

  2. Damit landet Sony endlich mal wieder einen Knüller! Design ist perfekt die Daten klingen vielversprechend und NFC ist die wahr gewordene Zukunftsmusik^^. Die Frage ist jetzt noch was bedeutet “Playstation Certified”? Vielleicht noch ein Kaufgrund?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising