Berührempfindlicher Kopfhörer von Parrot

cb6936f6684cf215862eee549ca85099

Der Kopfhörer ZIK Parrot wurde von Philippe Starck entworfen und kann durch Berührungen gesteuert werden. Das Bluetooth-Modell besitzt dafür keine Knöpfe sondern lediglich eine Metalloberfläche.

Der ZIK Parrot sieht auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnlicher Kopfhörer. Das Bluetooth-Modell wird jedoch nicht mit einer Schnurfernbedienung oder Knöpfen an den Hörmuscheln gesteuert. Vielmehr ist eine berührempfindliche Oberfläche an den Hörmuscheln angebracht, mit der zum Beispiel die Lautstärke verändert, das nächste Lied angesteuert oder die Pausefunktion aktiviert werden kann.

Wenn man den Kopfhörer abnimmt, hört die Musik augenblicklich auf zu spielen. Im Kopfhörer sitzen vier Mikrofone, die für die Geräuschreduktion eingesetzt werden. Sie nehmen die Umgebungsgeräusche auf und ein Rechner im Kopfhörer erzeugt Antischall, um die Lärmbelästigung zu reduzieren.

Der ZIK kann auch als Headset zum Telefonieren verwendet werden. Der Kopfhörer dürfte das erste Gerät mit dem Nahbereichsfunk NFC sein. Die Technik wird vermutlich zum schnellen Pairing mit NFC-Audioabspielgeräten gedacht sein. Wer will, kann aber auch das Kabel zum Anschluss an eine Tonquelle verwenden und muss nicht zwangsläufig Bluetooth einsetzen. Einen Preis nannte Parrot noch nicht. [Brent Rose / Andreas Donath]

[Via Parrot]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising