iPhone mit dem Gesicht entsperren

Screenshot_1

Mit Android Ice Cream Sandwich kann man sein Smartphone mit Hilfe einer Gesichtserkennung entsperren. Ein Entwickler hat die Funktion nun auf iOS portiert. Ab sofort kann man auch das iPhone mit seinem Antlitz entsperren.

Es geht aus der Beschreibung des Entwicklers nicht hervor, ob es sich um eine direkte Portierung der Android-Version oder um eine Nachentwicklung handelt. Aber es sieht sehr nach einer Portierung aus. Außerdem dauert es leider deutlich länger als unter Android, bis die Anwendung euch erkennt. Derzeit ist es eher mühsam, damit sein Handy zu entsperren.

Dennoch ist es ein netter Ansatz, der aber noch Raum für Verbesserungen ermöglicht. Bald soll die App in Apples iOS-Appstore angeboten werden. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via boio.ro, Engadget]

Tags :
  1. Flüchtig betrachtet scheint es eine scheinbar sichere Funktion zu sein. Allerdings wurde auch schon beim Test mit Android darauf hingewiesen, dass ein Entsperren mit dem Foto des Besitzers möglich ist. Ich denke dieser Punkt ist hier nicht gelöst und in sofern bleibt es eine nette, jedoch nutzlose, Spielerei. Des weiteren gab es beim Test Probleme bei ungünstigen Lichtverhältnissen, also viel Spaß im dunkeln damit.

  2. Und was ist, wenn ich mein iPhone im Dunkeln bedienen will?? Habe leider keinen Frontblitz und selbst wenn, würd ich mir ungern ins Gesicht leuchten lassen haha

  3. Ich empfehle Visidon AppLock für Android! Es hat einen Livemodus der erkennt ob eine lebendige Person in die Kamera schaut.
    Außerdem kann man damit nicht nur das Handy an sich sperren sonder auch einzelne Apps was ich persönlich besser finde.
    Und zum Punkt, dass ein Foto reicht muss ich sagen das ein Gelegenheitsdieb höchst wahrscheinlich kein Foto von mir hat….
    Keine der Sperrlösungen ist 100%ig sicher. Bei der Muster- oder Pinneingabe bleiben am Display auch Spuren zurück die, mit ein bisschen Glück gut sichtbar sind. Habs erst gestern bei Saturn geschaft ein Tablet zu entsperren….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising