Amazon optimiert den Kindle Store für das iPad

Kindle-Logo

Amazon hat die Benutzung des Kindle Stores auf dem iPad besser für die Touch-Bedienung optimiert. Wer seinen Lesestoff für den Kindle oder eine der entsprechenden Apps über den Webshop bezieht, kann nun deutlich komfortabler einkaufen. Gerade im Hinblick auf das Apple-Tablet ist dies interessant, da Amazon seit geraumer Zeit keinen Einkauf mehr über die Kindle-App anbietet.

Grund dafür sind die Gebühren in Höhe von 30 Prozent, die Apple bei jedem In-App-Verkauf verlangt – also auch für Kindle-Bücher. Mit der verbesserten Touch-Oberfläche will Amazon seinen Kunden ein komfortableres Einkaufen via Browser ermöglichen, ohne dass Apple daran mitverdient. Aktuell ist der neue Store nur in den USA zu erreichen. Ruft man hier die URL www.amazon.com/ipadkindlestore im mobilen Safari auf, bietet die Webseite die Installation einer Webapp an. Wann der iPad-optimierte Kindle Store nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.

[via ReadWriteWeb]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising