Samsung zeigt Ultrabook mit optischem Laufwerk

Samsung Ultra mit 14 Zoll

Mussten Ultrabooks bislang ohne optisches Laufwerk auskommen, so zeigt Samsung auf der CES ein Gerät mit DVD-Laufwerk. Mit diesem und dem größeren Display ist es allerdings schwerer als seine Artgenossen.

Das Ultrabook mit DVD-Laufwerk gehört zur Ultrabook-Serie 5, zu der auch zwei klassische Ultrabooks mit 13,3 Zoll und ohne Laufwerk gehören. Während diese gut 1,4 Kilogramm wiegen, bringt das mit Laufwerk und größerem Display (14 Zoll) bestückte Gerät 1,8 Kilogramm auf die Waage. Durch das größere Gehäuse ist genug Platz vorhanden, um es etwas großzügiger mit Schnittstellen auszustatten, als man das von anderen Ultrabooks kennt. So sind nicht nur drei USB-Ports (2 x USB 3.0, 1 USB 2.0) und HDMI-Ausgang an Bord, sondern auch VGA-Anschluss und Ethernet-Port.

In dem 14-Zöller stecken ein Core i5, 4 GByte RAM und eine Festplatte mit 500 GByte, es sollen sich jedoch auch Platten mit 1 TByte verbauen lassen. Wann diese verfügbar sind, ist noch nicht bekannt, in der derzeitigen Ausstattungsvariante wird das Samsung 5 Ultra in den USA zum Monatsende auf den Markt kommen und rund 950 Dollar kosten.

Tags :
      1. dann informier dich mal, es kommt besser und billiger sich ne platte zu kaufen und dort alles zu ordnen. dvds haben ausgedient…früher oder später…

    1. dein comment erinnert an einen typischen text eines in den 90ern hängen gebliebenen windoof-users. willkommen in 2012. laufwerke sind tot! da passt ja auf ein stick das mehrfaches… cloud und andere datendienste scheinen auch noch nicht angekommen sein. aber weiterhin viel spass mit dem archivieren von cd´s… tzzzzz!

      1. hardware ist vollständig unabhängig von der software.
        siehe meta-meta modell der von-neumann-architektur.

        aber solches wissen darf man bei appleusern nicht voraussetzen.
        sie wissen nur wie man einen computer – oh entschuldigung, in eurer welt heißt dieser alumüll mac – an-/ausschaltet.

        ferner sind coulddienste alles andere als sicher.
        die dummheit mancher appleuser ist überwältigend

      2. Ich sag es ja. Typischer Satz eines 0815 Homeusers der es gerade mal so auf die Reihe bringt in seinen eigenen 4Wänden sein T-Offline netz einzurichten um sich dann von itunes einlullen zu lassen.
        Junge es gibt auch a) eine Welt außerhalb Deiner Bude und b) eine Welt jenseits von Apple.

        Und bitte seid doch dann wenigstens so konsequent und lasst alles weg was nicht Cloud ist (USB, HDMI etc), anstatt immer nonsense zu verzapfen.

  1. Ich denke auch, dass die Laufwerke nicht mehr Zeitgemäß sind. Auf sie warten das gleiche Schicksal wie es einst die Diskettenlaufwerke getroffen hat.

  2. @triple: ganu das ist die denkweise, wie sie jeder vor 5 jahren hatte. genau deshalb hat apple erfolg, hardware darf man nicht von software trennen, das eine ohne das andere ist ohne wert, es muss beides zusammenarbeiten. alumüll ist besser als plastikmüll oder nicht?
    und wieso muss man alles verkomplizieren, macht es dich besonders schlau wenn du deinen pc nicht einfach SO ausschlaten kannst? natürlich sind sie nicht sicher, aber genauso kannst du sagen das elektroschloss vom deinem auto ist nicht sicher, früher wars besser wo man nur durch die tür aufmachen konnte.
    Druch das vereinfachen, kann man sich auf andere dinge konzentrieren, etwas was du wohl nicht kannst und bildest dir irgendwas ein, was besseres zu sein. Ich nutze selber windows aber ich schätze ios und verstehe wie man heutzutage immer noch die augen so dermaßen verschließen kann…unglaublich echt

    1. Noch einmal solange sich die Download dienste (Siehe Steam etc.) für Spiele und Programme nicht etabliert haben ist eine DVD von nöten! Bis sich diese Dienste etabliert haben wird es auch noch lange Dauern, da viele auf dem Dorf leben und dementsprechend langsames Internet haben! Da wirkt es einfacher in den nächsten MM zu rennen bzw. sich die Software liefern zu lassen. Außerdem ist es deutlich teurer die Software auf Sticks auszuliefern. Noch dazu bietet ein USB Stick nicht die Speicherkapazität eine BluRay Disc. Diese wird nämlich die Brückentechnologie (^^) sein.

  3. nicht jeder Schei* geht über die Cloud o das Internet, es gibt a no Sachen, da ist ein Laufwerk nötig… zB ganz banal: DVD schauen…. ja das gibts no :o noch sind wird ned soweit das alles gestreamt wird..

  4. Ich sehe das ganz anders,
    Nach meiner Erfahrung war es großer Fehler Geräte ohne DVD Laufwerk bei uns im Betrieb einzuführen. Unsere Mitarbeiter haben immer das Problem das Sie von Kunden oder Lieferanten DVD´s auf Messen bekommen oder irgendwelche Programme installieren müssen wenn Sie unterwegs sind. Alle Mitarbeite haben jetzt ein Externes Laufwerk welches schlecht zu transportieren ist und die Vorteile wieder aufhebt.

    Ich werde auf dieses Model warten und es ganz sicher bestellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising