iHealth: Blutzucker-Messung mit iPhone, iPod und iPad

ihealth

Keine Frage, ständig seine Blutzuckerwerte im Auge behalten zu müssen ist eine leidige Notwendigkeit, und auch iHealth wird das nicht besser machen - dafür aber bequemer. Das kleine Dongle für den Dock-Connector des iPhone, iPod oder sogar iPad reduziert den Umfang des zusätzlichen Gepäcks auf ein Minimum, lediglich an die benötigten Teststreifen muss gedacht werden.

Die zum Dongle gehörige App registriert nach Einlegen des Testreifens die aktuellen Werte, für eine Übersicht der letzten Messungen sorgen Diagramme. Als besonderes Gimmick besteht zudem die Möglichkeit, sich durch Push-Benachrichtigungen ans Messen erinnern zu lassen – nett. Der Preis dieser Bequemlichkeit ist bisher nicht bekannt, denn noch fehlt dem Dongle die offizielle Zulassung. Der Hersteller selbst spricht sich jedoch zuversichtlich für eine Veröffentlichung im zweiten Halbjahr 2012 aus.

[Via Wired]

Tags :
  1. … Also ich als Diabetiker mit eine Iphone 4 halte das Ding für Schwachsinn…
    Es reduziert auch nicht den Umpfang des Gepäcks, da ob ich den großen Dongle mitschleppt, oder mein Freestyle Elite, welches Augenscheinlich sogar kleiner ist…., ist für mich kein Unterschied. Hinzu kommt noch, dass das Akku von einem Normalen Messgerät Monate hällt, hingegen ich beim Handy jede 2 Minuten Angst haben muss, dass es beim telefonieren leer geht, und ich nicht mehr messen kann… einzig schöne ist, dass die Software „warscheinlich“ die Daten in Tabellenform wiedergeben kann, und mit einem Tagebuch verbunden werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising