Mushkins neue SSD machen PCs Beine

87b17a33fc14be5b88f4b47dd2db818a

Einer meiner Neujahrsvorsätze: Schluss mit langen Boot-Zeiten und ewigen Verzögerungen, wann immer ich mal ein paar mehr Daten von der Festplatte benötige. Mushkins neue SSDs könnten mir helfen, meine Vorsätze über den Januar hinaus aufrecht zu halten.

Mein Favorit ist die Chronos Go. Sequentiell schreibend bringt sie es auf 525 MB/s, lesend auf 560 MB/s. Bis zu 480 GB Daten finden auf den 1,8 Zoll großen Laufwerken Platz. Die Atlas mSata SSD bringt es auf vergleichbare Leistung. Schreibend ist sie mit 535 MB/s einen Hauch schneller. Sie ist für Laptops und Ultrabooks vorgesehen.

Die Scorpion PCIe SSD finde ich auch recht cool. Bis zu vier Stück davon lassen sich dank eines modularen Designs im RAID-Verbund betreiben. Dadurch sollen Spitzengeschwindigkeiten von 1.275 MB/s (sequentielles Lesen) bzw. 1.500 MB/s (sequentielles Schreiben). Preise sind bislang nicht bekannt. In den Handel kommen die SSDs in der ersten Jahreshälfte 2012. [Andrew Tarantola / Tim Kaufmann]

[Via Daily Tech, Engadget]

Tags :
    1. Kann PCIe auch nicht. Bei den verwendeten PCIe Schnittstellen handelt es sich um PCIe x1. Damit ist ein maximaler Durchsatz von 985MBit selbst beim neuen PCIe 3.0 Standard möglich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising