Jet-Boot gegen Piratenangriffe

13084fc6f86b727dbe792585de145cca

Das neue Schnellboot der US-Marine heißt Ghost und soll zur Überwachung flacher Küstengewässer eingesetzt werden. Es ist besonders für die Abwehr viele kleiner Gegner geeignet.

Ghost wird vom Schiffbauspezialisten Juliet Marine Systems entwickelt und soll vor allem durch seine hohe Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit dem Gegner das Fürchten lehren. Die Höchstgeschwindigkeit und Reichweite sind geheim. Das Schiff soll mit einem Jetantrieb ausgestattet werden und Wasserblasen am Rumpf gezielt dazu einsetzen, die Reibung zu vermindern.

Durch einen speziellen Mechanismus kann die Eintauchtiefe des Rumpfs verändert werden, damit das Schiff auch in extrem flachen Gewässern in Küstennähe operieren kann.

Juliet Marine will das Boot mit Gatling-MGs und Mark 48 Torpedos ausstatten. Alternativ kann der Laderaum im Heck auch mit zusätzlichen Tanks ausgestattet werden, um die Reichweite zu erhöhen oder andere Schiffe im Notfall betanken zu können.

Die Ghost ist noch in der Entwicklungsphase und soll in einer abgespeckten Version auch an Privatkunden verkauft werden. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via DVice, Danger Room, Juliet Marine Systems]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising