Tablet-Riegel: Toshibas Prototyp im 21:9-Format

toshiba-tablet-21-9

Auf der CES in Las Vegas hat Toshiba vergangene Woche den Prototyp eines 5,1 Zoll großen Tablets gezeigt. Das Ungewöhnliche an dem Gerät: Das Display hat ein Seitenverhältnis von 21:9.

Damit entspricht das bisher namenlos Tablet (vielleicht wird es auch ein Smartphone) in seinem Format dem einer Kinoleinwand. Es soll sich also gut für das Abspielen von Videos eignen und würde dank der schmalen Seite immer noch ganz gut in die Jackentasche passen. Die Rückseite besteht aus gebürstetem Aluminium, die Ecken sind relativ scharf.

Wie The Verge berichtet, hat Toshiba aber noch gar nicht entschieden, ob das Tablet überhaupt bis zur Marktreife gelangt.

[Bild: theverge.com]

Tags :
  1. Sieht sehr interessant aus. Da ich unterwegs gerne mal einen Film anschaue, wäre das Handy optimal. Die Größe wäre auch ganz ok.

  2. also ein “Tablet” mit nur 5,1 Zoll Dysplay als Tablet zu bezeichnen is schon hart an der Grenze…des is eher nen etwas größeres Handy und Filme darauf schauen wird wohl net so doll sein, zu kleiner Bildschirm…dann lieber mit dem Smartphone schauen und sich das geld für sowas sparen

  3. Meiner Meinung nach ist das auch ein Handy. 5.1 Zoll sind ganz OK. Mein 10 Zoll Tablet die ganze Zeit rumzuschleppen nervt da auch auf Dauer.
    Früher empfand ich/man m/ein LG KU Viewty mit 3 Zoll als zu groß. Heute lacht man über diese Größe :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising