Neue USB-3.0-Sticks kommen auf den Markt

image002

USB-Sticks, die größer sind als meine Festplatte es 2001 war, sind schon eine tolle Sache. Es macht jedoch keinen Spaß, 5, 10 oder gar 15 Minuten zu warten, bis die Dateien über die langsame USB 2.0-Schnittstelle übertragen werden. USB 3.0 ist nun langsam in Notebooks üblich, und endlich kann man auch schnellere USB-Sticks erwerben.

Sony hat mit dem USB 3.0-kompatiblen MicroVault zum Beispiel einen Stick vorgestellt, der mit einer Kapazität von 8, 16, 32 und 64 GByte auftrumpfen kann. Seine Übertragungsgeschwindigkeit (Lesen) liegt bei rund 60 MByte/s. Außerdem lässt sich der Stecker ins Gehäuse zurückziehen, damit er nicht beschädigt wird.

Von Transcend kommt mit dem JetFlash 780 ebenfalls ein USB-Stick mit 3.0 auf den Markt, der Transferraten von bis zu 140MB/s erzielen soll. Leider fehlt mir bislang ein Gerät mit USB 3.0-Anschluss. Vielleicht sollte ich mir doch einmal ein Ultrabook zulegen. Nur welches? [Adrian Covert / Andreas Donath]

[TechCrunch]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising