Vierrädriger Elektroroller als Billig-Segway

personal-rover

Auch wenn der Segway sicherlich ein tolles Gefährt ist - für die Meisten ist er schlicht zu teuer. Der Personal Rover könnte die Lücke füllen, denn er leistet fast das gleiche, ist aber deutlich billiger.

Wenn man mit dem Personal Rover fährt, sieht das aus wie eine Mischung aus Skateboard-Fahren und Langlauf. Um in eine Kurve zu fahren, lehnt man sich einfach in die gewünschte Richtung, während man sich an den Stangen festhält. Das elektrobetriebene Fahrzeug kostet rund 1000 US-Dollar und ist damit gegenüber dem Segway (5000 US-Dollar) fast ein Schnäppchen. Der 800-Watt-Motor ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 25 km/h auf einer Strecke von rund 20 Kilometern. Das Gefährt kann platzsparend zusammen geklappt und zum Beispiel im Auto mitgenommen werden. [Andrew Liszewski / Andreas Donath]

[Via Personal Rover, CNet]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising