Heimautomatisierung leicht gemacht – mit dem Smart Cord von ZSmart

Zsmart Cord

„Intelligentes Wohnen“ ist ein Schlagwort, welches, auch in Zeiten in denen so gut wie jedes Handy bereits "smart" ist, recht selten zur Sprache kommt. Ein Grund ist die mitunter komplizierte und kostenintensive Installation vieler Automatisierungssysteme. Mit dem Smart Cord bietet das junge US-Unternehmen Zsmart eine relativ kostengünstige und simple Lösung, Geräte aller Art per Bluetooth an- und abzuschalten.

Dazu wird das rund 40 US-Dollar teure Kabel einfach zwischen Gerät und Steckdose geschlossen. Ausgestattet mit einem Bluetooth-Controller kann der Stromfluss, nach der üblichen Gerätekopplung, einfach per App oder Web-Interface gesteuert werden. Dies funktioniert mit jedem beliebigen Smartphone, das mit dem A2DP-Protokoll umgehen kann. Die Smart Cord App gibt es derzeit für Android, iOS, Windows Phone sowie BlackBerry. Hat man mal kein Handy zur Hand, kann man das Kabel über einen Schalter auch manuell deaktivieren.

Das Smart Cord gibt es sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Während die Indoor-Variante, zumindest in den USA, noch diesen Januar in den Handel kommen soll, folgt die wetterfeste Ausgabe zusammen mit einer dimmbaren Version erst im Sommer dieses Jahres.

Das noch kleine Unternehmen wird sich auf dem Marktsegment jedoch einiger Konkurrenz stellen müssen. So hatte zum Beispiel der Zubehör-Hersteller Belkin auf der vergangenen CES sein eigenes preisgünstiges Heimautomatisierungssystem WeMo vorgestellt. Auch einige deutsche Hersteller, wie etwa HomeMatic, verkaufen per Smartphone steuerbare Geräte für ein intelligenteres Zuhause, dies jedoch zu einem meist höheren Preis.

[via neuerdings.de]

Tags :
  1. Ich habe das eil au den USA gekauft, leider wird das beschriebene Smart Cord von ZSmart nur mit120 Volt / 10 Amp hergestellt. Soviel ich weiss wurde das nirgends erwähnt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising