Legostein-Sortiermaschine – aus Lego

Lego

Die Leute von BrickIt wurden von der Firma Dynaway beauftragt, diese Legostein-Sortiermaschine zu bauen, um das Fertigungssystem der Firma vorzustellen. Und zusätzlich haben sie davon dieses Video erstellt.

Die Maschine wurde aus etwa 37 500 Legoteilchen gebaut, inklusive 28 Motoren, 22 Berührungs-, Farb- und Ultraschallsensoren, sowie 7 Mindstorm NXT Steuerungselementen. Mithilfe von Förderbändern und Schleudertrommeln werden die 2×4 und 1×2 Steine nach Größe und Farbe sortiert.

Sobald ein Container mit Steinen gefüllt ist, wird er von einem Roboter durch einen leeren Container ersetzt. Besonders beeindruckend ist die Größe der Maschine: Sie passt in ein Flightcase und kann damit problemlos überallhin transportiert werden. [Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

[BrickIt via The NXT Step]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Matrix … Zeitgeist … Blade Runner – jetzt muss sich die Legomaschine nurnoch selbst bauen können – the next step, selbstreproduzierende Maschinen.

  2. ist doch ganz klar – die kinder müssen die legosteine net mehr selbst sortieren weil daddy eine legosteinsortiermaschine baut.
    Nachteil: danach gibts im haushalt keine legosteine mehr :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising