Ein Flugzeug aus dem kalten Krieg ersetzt eine topmoderne Drohne

1a25621c32d878c9ea16ad5f778f741d

Die Lockheed U-2 wurde ursprünglich entwicklt, um die Sowjetunion zu überfliegen und Aufklärungsbilder zu machen. Der RQ-4 Global Hawk ist eine Drohne, die dieses Flugzeug aus den 50er Jahren eigentlich ersetzten sollte. Doch nun kommt alles anders

Nach Angaben von Reuters will die US Air Force das Global Hawk Programm einstampfen, das die USA rund 13 Milliarden US-Dollar kostete und stattdessen die U-2 modernisieren. Das bemannte Flugzeug soll dann bis 2020 weiter fliegen.

Die Global Hawk ist eine riesige Drohne, die in mehreren Kilometern Höhe über dem Überwachungsgebiet bis zu einem ganzen Tag lang kreisen kann. Sie ist mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, doch offensichtlich funktionierte sie nicht so gut wie gedacht.

Die New York Times schreibt, dass im Pentagon einiger Unmut über die Drohne herrsche. Sie sei nicht so widerstandsfähig wie erwartet, Teile würden regelmäßig ausfallen und die Elektronikausstattung habe Schwierigkeiten, die Quelle von abgefangenem Funkverkehr orten zu können.

Ein Global Hawk kostet rund 200 Millionen US-Dollar, während eine U-2 nur ein Zehntel kosten soll. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via Reuters, NYT]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising