Autos: MIT entwickelt faltbaren Smart-Konkurrent

xlarge_5bc4b5ec82523b3833fe00871d2a08b5

Das MIT werkelt schon seit langem an einem Stadtauto-Konzept, aber bislang gab es außer ein paar Skizzen und Modellen nichts zu sehen. Jetzt hat das MIT einen Prototyp vorgestellt, der in Europa getestet werden soll.

Das Auto, das aussieht wie eine Studie des nächsten Smart, heißt Hiriko, was „aus der Stadt“ bedeutet. Es wurde dieser Tage in Anwesenheit des Präsidenten der Europäischen Kommission in Brüssel vorgestellt. Auch wenn Hiriko aussieht wie ein Smart, so soll er cleverer sein. Das Fahrzeug lässt sich in der Mitte falten, was den zum Parken notwendigen Platz minimiert. Bis zu drei Hirikos sollen so in eine einzige Parklücke passen.

Das Faltkonzept bringt eine Reihe von Besonderheiten mit sich. So steigen Passagiere durch eine Fronttür ein und aus, wie früher bei der Isetta. Jedes Rad verfügt über einen eigenen Motor, Steuerung, Bremse und Federung. Das kommt nicht nur dem Platzangebot im Wageninneren zugute, Hiriko kann so auch auf der Stelle wenden.

YouTube Preview Image

Hiriko bietet eine Reichweite von rund 100 Kilometern und soll zum Preis von etwa 12.500 Dollar vornehmlich an Car-Sharing-Betreiber verkauft werden. Bis es soweit ist, muss das Mini-Auto noch getestet werden. Dazu wurden nun 20 Fahrzeuge in Vitoria Gasteiz, nahe dem spanischen Bilbao, ausgeliefert. [Jamie Condliffe / Tim Kaufmann]

[Via The Verge, Engadget, Slashdot; Bild: Getty]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising