Verstellbare Tore machen Tischfußball spannender

xlarge_6d872b53f06ba4932cf4a551582649be

Wenn es eine Erinnerung gibt, die wir alle teilen, dann ist es die an Tischfußball. Aber wohl jeder hatte jemanden im Freundeskreis, der unschlagbar gut war. So gut, dass es keinen Spaß mehr machte, gegen ihn zu spielen. Mit dem neuen Tischfußball von Hammacher Schlemmer hättet Ihr solche Ungleichheiten in den Griff bekommen.

Wie so oft bei guten Ideen fragt man sich, warum nicht schon früher jemand darauf gekommen ist, dass man Tore in ihrer Größe verstellen können sollte. Genau das hat Hammacher Schlemmer nun getan. Jetzt könnt Ihr Euer Tor einfach verkleinern, wenn Euch der Gegner zu sehr überlegen ist. Dadurch können auch Spieler ganz unterschiedlicher Stärke miteinander spielen und dabei Spaß haben.

Dass der Tisch 700 Dollar kostet, relativiert sich, wenn man bedenkt, dass die Oberfläche aus Kirschholz gefertigt wurde. Außerdem ist ein Sensor integriert, der feststellt, wenn ein Tor gefallen ist. Um das Spiel zu beschleunigen, sind die Wände gummiert, so dass der Ball mit größerer Wucht abprallt. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via Hammacher Schlemmer, The Red Ferret Journal]

Tags :
  1. Das ist wirklich eine interessante Idee, so wird es nicht nur für den Schwächeren leichter, sondern auch für den starken Spieler wieder spannender und anstrengender zu gewinnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising